Traurige Nachricht

10. August 2020 12:33; Akt: 10.08.2020 12:33 Print

RTL wirft Pietro Lombardi als DSDS-​​Juror raus

Der ehemalige DSDS-Sieger gehörte in der vergangenen Staffel eindeutig zu den Lieblingen der Fans. Jetzt gibt es aber schlechte News für die Anhänger.

storybild

Pietro muss seinen Jury-Platz räumen. (Bild: picturedesk)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als Pietro Lombardi als DSDS-Juror für das Jahr 2019 angekündigt wurde, war die Aufregung ziemlich groß. Und zwar im positiven Sinn. Denn immer wieder gab es Kritik, dass die Jury oftmals keine Ahnung von Musik habe und mit dem Business eigentlich gar nichts am Hut habe. Bei Pietro sah die Sache aber völlig anders aus. Nicht nur dass der sympathische Sänger die Show einmal gewann, im Anschluss startete er mit seiner eigenen Karriere voll durch. Aktuell gehört er definitiv zu den erfolgreichsten Musikern Deutschlands. 

Doch auch obwohl er die Zuschauerherzen im Sturm eroberte, verkündete er nun, dass er 2021 nicht mehr neben Dieter Bohlen sitzen wird. Auf Instagram meldete er sich bei seinen Fans und verkündete die traurige Nachricht. Er selbst findet es schade, dass er nicht mehr Teil der Jury ist. Gleichzeitig hofft er aber auf ein Comeback in einer künftigen Staffel.

Weshalb RTL nicht mehr auf den charismatischen Künstler setzt ist nicht klar. Auch wer neben Dieter Bohlen die Kandidaten beurteilen wird, möchte der Sender noch nicht verraten. Ob die Promis aber bei den Fans genauso viel Anklang finden werden wie Pietro darf bezweifelt werden.

(L'essentiel/slo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Heino am 10.08.2020 18:13 Report Diesen Beitrag melden

    Und ich dachte Künstler nähmen die Rente erst mit 85?

  • Evelyn am 10.08.2020 15:20 Report Diesen Beitrag melden

    Ausserdem geht Dieter B. Ende des Jahres in Rente. "Mit 66 Jahren da fängt das Leben an ...."

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heino am 10.08.2020 18:13 Report Diesen Beitrag melden

    Und ich dachte Künstler nähmen die Rente erst mit 85?

  • Evelyn am 10.08.2020 15:20 Report Diesen Beitrag melden

    Ausserdem geht Dieter B. Ende des Jahres in Rente. "Mit 66 Jahren da fängt das Leben an ...."