Für Trekkies!

22. September 2017 08:10; Akt: 22.09.2017 08:30 Print

Star Trek Discovery startet im September

CBS schickt mit der Discovery ein weiteres Raumschiff durch die «unendlichen Weiten» und will damit nach eigener Aussage «eine neue Star Trek Ära» einläuten.

Zum Thema

Zwölf Jahre nach dem Ende der Fernsehserie Raumschiff Enterprise geht der britische Fernsehsender CBS mit einer neuen Version des Franchise an den Start. Die Discovery gleitet zehn Jahre vor der Enterprise durch das Weltall. Ob die anspruchsvolle Fangemeinde mit der Produktion zufrieden sein wird bleibt abzuwarten.

Hochwertig produziert ist die Serie allemal. Eine Episode kostete im Durchschnitt acht Millionen Dollar. Die Serie spielt etwa zehn Jahre vor Raumschiff Enterprise mit Captain Kirk und Mister Spock. Hauptfigur ist die Offizierin Michael Burnham (Sonequa Martin-Green aus «The Walking Dead»), die mit der U.S.S. Shenzhou unter Leitung von Captain Georgiou (Michelle Yeoh) auf Klingonenjagd geht.

Am 25. September startet Star Trek Discovery auf dem Streamingdienst Netflix.

(dix/L’essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.