«Sehr explizit»

18. Juni 2019 07:43; Akt: 18.06.2019 07:46 Print

Zendaya warnt ihre Fans vor «Euphoria»

Schon vor der Ausstrahlung der ersten Folge des Teenager-Dramas «Euphoria» polarisierte die Serie. Nun warnt sogar Schauspielerin Zendaya selbst ihre jungen Fans davor.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Euphoria» ist nichts für schwache Nerven: Die neue Serie des Senders HBO, die am Sonntag US-Premiere feierte, dreht sich um einen ermordeten Teenager und seine Mitschüler, die ein Jahr nach der Tat in ihrem Leben mit Drogensucht, psychischen Problemen, Sex und Gewalt zu kämpfen haben.

Hauptdarstellerin in der Serie ist Disney-Star Zendaya Coleman. Die 22-Jährige ist in der Rolle der drogenabhängigen Rue zu sehen, die bereits in der zweiten Folge eine Überdosis erlebt. Eines von vielen Themen in dem Teenagerdrama vor dem Zendaya ihre – vor allem jungen – Fans nun warnen möchte.

«Ehrliches Porträt von Sucht und Ängsten»

«Als Erinnerung vor der heutigen Premiere von ‹Euphoria›: Das ist für ein reiferes Publikum», richtet sich die Schauspielerin auf Instagram an ihre über 56,6 Millionen Follower. Die Serie würde auf «rohe und ehrliche» Weise von Sucht, Ängsten und «den Schwierigkeiten, die es heutzutage im Leben geben kann», berichten. Es gebe Szenen, «die sehr explizit und schwer anzusehen» seien.

Zendaya beendet den Post mit einer Aufforderung: «Bitte schaut das nur, wenn ihr euch dem gewachsen fühlt. Tut, was euch guttut.»

Der Trailer zur neuen Teenager-Drama-Serie «Euphoria». (Video: HBO)

(L'essentiel/kao)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.