In Luxemburg

07. Januar 2021 20:10; Akt: 07.01.2021 20:30 Print

Autodieb kracht in Straßensperre der Polizei

LUXEMBURG-STADT – Im Stadtteil Bonneweg wurde die Flucht eines Autodiebes am Nachmittag jäh gestoppt. Ein Polizeiauto hatte ihm den Weg versprerrt.

storybild

Eine Aufnahme vom Unfallort. (Foto: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Beamten der Police Grand-Ducale haben am Donnerstagnachmittag der Flucht eines Autodiebes ein jähes Ende gesetzt. Der Mann mit dem gestohlenen Wagen krachte im Stadtteil Bonneweg in ein Polizeiauto, mit dem die Beamten die Straße gesperrt hatten. Die Polizei bestätigte L'essentiel den Vorfall .

Wie ein Leserreporter, der zu dem Zeitpunkt in der Nähe des Geschehens im Auto gesessen hatte, berichtet, sei der Fahrer mit etwa 100 Stundenkilometern am ihm vorbeigerauscht. «Als ich dann um die Ecke gebogen bin, habe ich gesehen ich, dass der Mercedes frontal in die Straßensperre gekracht war und der Fahrer zu Fuß flüchtete», so der Leserreporter. Etwa ein Dutzend weitere Streifenwagen seien in der Folge am Unfallort eingetroffen. Ob der Mann gefasst wurde, hat die Polizei bisher noch nicht mitgeteilt.

(fl/L'essentiel )

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Red Dwarf am 07.01.2021 22:36 Report Diesen Beitrag melden

    Na, der Besitzer wird sich freuen! "Wir haben ihr Auto!" - "aber es ist leider Vollschrott"

    einklappen einklappen
  • De_klenge_Fuerzkapp am 07.01.2021 21:13 Report Diesen Beitrag melden

    Gott sei dank wurde das ganze gefilmt . . . *rolleyes*

Die neusten Leser-Kommentare

  • Red Dwarf am 07.01.2021 22:36 Report Diesen Beitrag melden

    Na, der Besitzer wird sich freuen! "Wir haben ihr Auto!" - "aber es ist leider Vollschrott"

    • Dave Lister am 08.01.2021 09:47 Report Diesen Beitrag melden

      Ja est ist wirklich besser zu sagen: Sie werden Ihr Auto nie finden, und wenn in Einzelteilen.. ach jo, den Täter werden wir warscheinlich auch nicht finden.... Glaube manchmal dass die Leute nur was sagen wollen um was zu sagen ohne Mehrwert....

    einklappen einklappen
  • De_klenge_Fuerzkapp am 07.01.2021 21:13 Report Diesen Beitrag melden

    Gott sei dank wurde das ganze gefilmt . . . *rolleyes*