Unfall

29. Oktober 2019 13:11; Akt: 29.10.2019 13:38 Print

Straßenpoller durchbohrt Bus in Luxemburg-​​Stadt

LUXEMBURG-STADT – Zu einem kuriosen Unfall ist es am Dienstagnachmittag in der Hauptstadt gekommen. Zwei Personen verletzten sich leicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Rue de Trêves im Luxemburger Stadtteil Grund hat es am Dienstagnachmittag gekracht. Ein Linien-Bus wurde von einem Straßenpoller durchbohrt. Der Unfall ereignete sich gegen 12.35 Uhr. «Der Bus wurde in der engen Straße von einem Lieferwagen an der Weiterfahrt gehindert, als der Poller nach oben fuhr.

Der Fahrer versuchte noch nach hinten zu fahen. Allerdings war es schon zu spät», erklärt ein Leser-Reporter, der die Szene beobachtete. Der Busfahrer und einer seiner Fahrgäste wurden durch den Unfall leicht verletzt, wie die Police Grand-Ducale auf Anfrage von L'essentiel mitteilt. Gegen 13.15 Uhr war ein Krankenwagen am Unfallort.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • der Anton vom Hof am 29.10.2019 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    40 Minutte fier eng Ambulanz dohinn ze kréien? Majo dann....

    einklappen einklappen
  • Hampelmann am 30.10.2019 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wann wurden die Sicherheitsschaltungen zum letzten mal von einer zugelassenen Prüfstelle überprüft ? Wenn sich ein Fahrzeug über dem Poller befindet darf dieser nicht hochfahren. Das Busunternehmen sollte Schadensersatz beim Betreiber des Pollers anfordern.

    einklappen einklappen
  • Paul H. am 30.10.2019 07:40 Report Diesen Beitrag melden

    In der ganzen Stadt fahren Busse, die viel zu gross sind. Gelenkbusse verstopfen die Stadt immer mehr, blockieren Kreuzungen, kommen nicht um die Kurve, usw.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hampelmann am 30.10.2019 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wann wurden die Sicherheitsschaltungen zum letzten mal von einer zugelassenen Prüfstelle überprüft ? Wenn sich ein Fahrzeug über dem Poller befindet darf dieser nicht hochfahren. Das Busunternehmen sollte Schadensersatz beim Betreiber des Pollers anfordern.

    • Antoinette am 30.10.2019 11:11 Report Diesen Beitrag melden

      Und Schmerzensgeld für die Verletzten !

    einklappen einklappen
  • Paul H. am 30.10.2019 07:40 Report Diesen Beitrag melden

    In der ganzen Stadt fahren Busse, die viel zu gross sind. Gelenkbusse verstopfen die Stadt immer mehr, blockieren Kreuzungen, kommen nicht um die Kurve, usw.

  • Heng am 29.10.2019 18:56 Report Diesen Beitrag melden

    Firwat keng Mini-Bussen do fueren lossen amplatz vun denen Ungetümer do? Dei sen vill ze grouss fir dei Stroos.

    • @Heng am 30.10.2019 10:17 Report Diesen Beitrag melden

      Da wir den Minibus lo eben futti an vlait nach mei Leit verletzt.

    einklappen einklappen
  • Abus am 29.10.2019 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt wird mir klar wieso der öffentliche Personen-Verkehr gratis werden soll. Mit mir Nicht !!!!!

    • Bbus am 30.10.2019 10:18 Report Diesen Beitrag melden

      Richtig. Gehen und Fahrrad fahren sind viel gesünder !

    einklappen einklappen
  • der Anton vom Hof am 29.10.2019 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    40 Minutte fier eng Ambulanz dohinn ze kréien? Majo dann....

    • Frank Schroeder am 29.10.2019 19:38 Report Diesen Beitrag melden

      Bof, dat ass awer ganz normal... Ech sutz schons 2 mol 1 Stonn laang drop ze wuarden, dat schlemmst ass dass dat eent zu Esch wuar... Wier ze Fouss well am Spidol gewiercht wann et gaangen wier... An DE ob engem Kouduerf hun ech mol keng 5 Minuten missen wuarden...

    einklappen einklappen