Vorstellung

15. Mai 2020 13:17; Akt: 15.05.2020 13:23 Print

Der Pulsbeschleuniger aus Wolfsburg

Als GTI wird der neue Golf vom Streber zum Sportler. Los geht es im Herbst.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Perfekt bis zur Langeweile und so nüchtern, dass sich keiner daran stören kann: Der VW Golf ist die konservative Konstante in der Kompaktklasse. Doch auch der Streber hat eine Seele. Dafür steht seit 45 Jahren der GTI, der bei keiner Generation fehlen darf. Und weil sie das auch in Wolfsburg wissen, wird der Streber bei der achten Modellgeneration noch früher zum Sportler als üblich und startet bereits nach den Sommerferien durch.

Besseres Handling

Am Antrieb tut sich dabei noch am wenigsten, unter der Haube steckt der bekannte 2-Liter-Turbobenziner in der Variante mit 245 PS und 370 Nm, die es schon beim Vorgänger gab, damals allerdings dem Performance-Modell und entsprechend teurer. Dass sich der neue GTI, der wieder bei 250 km/h abgeregelt wird, trotzdem schärfer und schneller anfühlen soll als bisher, das verdankt er einer serienmäßigen Differenzialsperre an der Vorderachse sowie dem neuen Fahrdynamik-Manager, der als Zentralrechner alle Steuergeräte von Fahrwerk und Stabilitätskontrolle vernetzt und eine größere Spreizung zwischen Kompromisslosigkeit und Komfort erlaubt. Dazu noch ein bisschen mechanischen Feinschliff am Fahrwerk – schon zeigen auch die Messprotokolle einen Unterschied: Auf dem Handling-Kurs der Entwickler in Ehra nimmt der neue GTI dem alten Performance-Modell rund vier Sekunden ab und den Standard-Slalom fährt er 3 km/h schneller.

Während die Ingenieure nur Details geändert haben, sind die Designer in die Vollen gegangen: Zum ersten Mal trägt der GTI jetzt eine durchgehende LED-Leiste im Gesicht, die auch bei Tag funkelt wie ein Chromrahmen um den Kühlergrill. Das typische Rautenmuster im Grill wandert in den Lufteinlass unter dem Stoßfänger und wird nun von den fünf punktförmigen LEDs der Nebelleuchten betont. Die Flanke zieren schwarze Seitenschweller und am Heck prangt ein großer Diffusor, aus dem rechts und links prominent die dicken Endrohre ragen.

Preise noch nicht bekannt

Innen gibts dazu einen hübschen Kontrast aus dem komplett digitalisiertem Cockpit mit spezifischen GTI-Anzeigen und einem neuen Sportlenkrad auf der einen und karierten Sitzbezügen wie in den Siebzigern auf der anderen Seite.

Stark, schnell und stramm: So will der GTI möglichst schnell den Puls der Kunden in der Kompaktklasse beschleunigen – und unterstreicht diesen Anspruch mit einem weiteren Detail: Zum ersten Mal in der Geschichte bekommt der Golf einen pulsierenden Startknopf. Der neue GTI kommt im Herbst zu den Händlern, Preise sind noch nicht bekannt.

(L'essentiel/Thomas Geiger)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Homer am 16.05.2020 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frontpartie ist einfach nur hässlich

Die neusten Leser-Kommentare

  • Homer am 16.05.2020 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frontpartie ist einfach nur hässlich