E-Mobilität

02. April 2020 14:21; Akt: 02.04.2020 14:23 Print

Fünf vollelektrische Audi bis 2021

Audi gibt Volt: Die Deutschen stocken ihre angekündigte Palette bis 2021 auf fünf Elektroautos auf.

storybild

Der Audi Q4 e-tron soll als Standard-SUV und als SUV-Coupé Sportback auf den Markt kommen. (Bild: Audi)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Vorreiter der E-Mobilität war Audi nicht wirklich. Auch die aktuelle Corona-Krise verhindert, dass der Hersteller seine Pläne mit dem gewünschten Tempo vorantreiben kann. Dennoch kündigte man jetzt an, bis 2021 fünf vollelektrische Modelle anbieten zu können.

Allerdings hat die Meldungen einen kleinen Schönheitsfehler: Von den fünf angekündigten Stromern sind zwei nur Coupé-Derivate bestehender Baureihen: Elektromodell Nummer zwei wird der e-Tron Sportback.

Hochpreisiges Angebot

Ebenso wird man beim ersten MEB-Modell, dem Q4 e-tron vorgehen, der ebenfalls als Standard-SUV und als SUV-Coupé Sportback kommen wird. Womit Audi in Wirklichkeit nur zwei unterschiedliche Modelle im Programm hat. Als Dritter im Bund wird das viertürige Coupé e-tron GT, das auf dem Porsche Taycan basiert, die Palette nach oben abrunden.

Zudem wird Audi die Plug-in-Hybrid-Variante des A3 bringen, die neben dem Sportback auch die Limousine umfassen dürften. Damit bleibt vorerst die Lücke beim A4, der 2019 einen Facelift erhielt und damit erst in der nächsten Generation auf elektrifizierte Antriebe umgestellt wird.

(L'essentiel/pd)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.