Neuer Tesla

27. Januar 2020 11:46; Akt: 27.01.2020 11:46 Print

Kommt das Model Y schon im Februar?

Es gibt neue Anzeichen dafür, dass Teslas Model Y früher als erwartet auf die Straßen kommt.

storybild

Früher als geplant? Tesla Model Y. (Bild: Hersteller)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Alles schaut gespannt auf Mittwoch. Dann wird Tesla die Geschäftszahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2019 präsentieren. Dabei würden die ersten ausgelieferten Tesla Model Y perfekt ins Bild passen.

Tatsächlich verdichten sich die Zeichen dafür, dass die neuen Tesla-Modelle bald geliefert werden könnten. Denn Tesla hat die Fahrzeug-Identifizierungsnummern für das Model Y bei der US-Behörde NHTSA bereits registriert.

Beim Model 3 starteten die Auslieferungen damals rund einen Monat nach Registrierung dieser Nummer. Außerdem soll Tesla für das Model Y Performance AWD mittlerweile die Zertifizierung des California Air Resources Board erhalten haben. Dazu ließ ein Tesla-Mitarbeiter über Twitter zitiert, dass der Marktstart «in zwei Wochen» erfolge.

Schneller als geplant

Stimmen diese Gerüchte, wäre Tesla erstmal vor seinem Zeitplan. Noch 2019 wurde bei der Präsentation der Herbst 2020 als Marktstart für das Model Y genannt, wobei man schon bei der Veröffentlichung der Quartalszahlen den Sommer 2020 als neues Datum ausgab.

Tatsächlich sprechen auch die Produktionsabläufe für einen schnellen Start des Model Y. Denn das neue E-Auto teilt sich viele Komponenten mit dem Model 3 und kann so deutlich schneller in Produktion gebracht werden als die bisherigen Modelle.

Aktie auf Höhenflug

Die Aktionäre würde einen schnellen Martkeintritt des Model Y ganz sicher begrüßen. Anteile des Unternehmens haben in den letzten Wochen einen unglaublichen Höhenflug erlebt. Doch die Erwartungen sind nun sehr hoch. Tesla will weiter wachsen und benötigt dazu das Model Y, das für Volumen sorgen soll.

Da dieses eng mit dem Model 3 verwandt ist, könnte es das erste Modell in der Tesla-Geschichte sein, das früher ausgeliefert wird als geplant.

(L'essentiel/str)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 27.01.2020 22:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schein, ech fueren (nach) Bensinn

  • TSLA am 27.01.2020 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    Morgen gibt Tesla die genauen Ergebnisse des 4. Quartals 2019 bekannt. Ich denke, da werden sie dann auch als "Überraschung" ankündigen, dass das Model Y bald ausgeliefert wird. In etwas fernerer Zukunft folgen dann der Tesla Semi (Lkw) und der neue Roadster. Den größten Erfolg wird natürlich das Model Y haben, da es in die weltweit beliebte SUV-Crossover-Klasse fällt und (wie das Model 3) ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhätnis bietet.

  • papp am 27.01.2020 13:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ech fueren diesel

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 27.01.2020 22:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schein, ech fueren (nach) Bensinn

  • TSLA am 27.01.2020 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    Morgen gibt Tesla die genauen Ergebnisse des 4. Quartals 2019 bekannt. Ich denke, da werden sie dann auch als "Überraschung" ankündigen, dass das Model Y bald ausgeliefert wird. In etwas fernerer Zukunft folgen dann der Tesla Semi (Lkw) und der neue Roadster. Den größten Erfolg wird natürlich das Model Y haben, da es in die weltweit beliebte SUV-Crossover-Klasse fällt und (wie das Model 3) ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhätnis bietet.

  • papp am 27.01.2020 13:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ech fueren diesel