BMW M3 und M4

25. September 2020 19:27; Akt: 25.09.2020 19:40 Print

Münchner Doppel mit 1020 PS

Der neue BMW M3 ist dem M4 wie aus dem Gesicht geschnitten. Die beiden haben aber mehr gemein als die supergroße Niere.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit bis zu 375 kW/510 PS und extra großer Niere schickt BMW die Sportvarianten seiner Mittelklasse ins Rennen. Die M3 Limousine und das M4 Coupé sowie ihre extra starken Competition-Varianten rollen im März 2021 auf die Straße.

Für den Antrieb sorgt in jedem Fall ein 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit zwei Turbos und mindestens 353 kW/480 PS Leistung und einem Drehmoment von 550 Nm. Gekoppelt ist der Motor in dieser Leistungsstufe mit einem manuellen Sechsganggetriebe. Alternativ ist wie bei den BMW-M-Modellen mittlerweile gewohnt eine «Competition»-Variante zu haben, die 30 PS mehr bietet und die Kraft von bis zu 650 Nm per Achtgangautomatik Richtung Hinterachse leitet. Aber: ab Sommer 2021 gibt es das Mittelklasse M auch mit Allradtechnik.

Brachiale Beschleunigung

Die Beschleunigungsleistungen der Modelle mit Hinterradantrieb sind allerdings bereits brachial: Die schwächeren Varianten von M3 und M4 spurten in 4,2 Sekunden auf Tempo 100, die stärkeren benötigen 3,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt jeweils bei 250 km/h, lässt sich aber auf Wunsch auf 290 km/h anheben. Als Verbrauch gibt BMW für die handgeschalteten Modelle 10,8 Liter an, die Automatik drückt den Normwert auf 10,2 Liter.

Optisch differenziert sich vor allem der M3 vom normalen 3er, trägt er doch den Kühlergrill des 4ers mit den extra großen Nieren. M3 und M4 treten dadurch einheitlich auf. Auch die vergrößerten Lufteinlässe, die Rennsport-Schweller und den Heckdiffusor teilen sich die beiden Karosserievarianten. Stärkstes Unterscheidungsmerkmal bilden die zwei Fondtüren des M3, die beim M4 Coupé fehlen. Als dritte Ausführung wird es erstmals einen M3 Touring geben – allerdings erst in ein paar Jahren.

Und was kostet der PS-Spaß? Die Preise starten bei 81.948 Euro für die M3 Limousine mit 353 kW/480 PS, das stärkere Modell gibt es ab 88.910 Euro. Beim M4 liegen die Beträge bei 83.447 Euro beziehungsweise 90.409 Euro. Viel Geld für viel Freude am Fahren.

(L'essentiel/Holger Holzer)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.