BMW M8 Competition

10. Oktober 2019 09:38; Akt: 10.10.2019 12:02 Print

Porsche-​​Jäger ohne Wenn und Aber

Mit dem M8 krönt BMW die neue 8er-Reihe. Als Competition wuchtet er 625 PS auf die Straße.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Klar schielt BMW gerne nach Stuttgart, doch nicht immer heißt der Rivale Mercedes-Benz. Zumindest dann nicht, wenn die M GmbH involviert ist: Denn von Garching aus gilt das Interesse eher Zuffenhausen und man misst die Kräfte mit Porsche. Erst recht jetzt, wo BMW den M8 von der Leine lässt: Nachdem das Serienmodell auf das Coupé der S-Klasse und den Porsche 911 abzielt, verschieben die Bayern den Maßstab jetzt noch ein bisschen weiter auf die sportliche Seite.

Luxuslounge und puristischer Spitzensportler

Für einen hohen Puls sorgt der 4,4 Liter große V8-Twinturbo, der auch im M5 zum Einsatz kommt. Er leistet in der Topversion Competition 625 PS und sorgt für atemberaubende Fahrleistungen. Denn obwohl der 8er auch in der M-Version eine Luxuslounge aus Lack und Leder ist, beschleunigt er wie ein puristischer Spitzensportler. Das Coupé hat die 100 nach 3,2 Sekunden hinter sich gelassen, das Cabrio schafft das in 3,3 Sekunden; Schluss ist bei 250, optional bei 305 km/h.

Wie der Motor stammt auch der Rest des Antriebs aus dem M5. Das gilt für die schnelle Achtgangautomatik mit individuell regulierbaren Schaltzeiten genauso wie für das Allradsystem, mit dem fast stufenlos zwischen Sicherheit und Spaß gespielt kann. Im Standard-Setup fährt der M8 wie auf Schienen, wird im Sport-Modus ein bisschen leichter auf der Hinterachse und mit abgehängter Vorderachse zu einer Heckschleuder alter Schule. Obwohl runde fünf Meter lang und gute zwei Tonnen schwer, ist der M8 deshalb leicht auf Linie zu halten.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 11.10.2019 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kloer dass do e Marche ass, mee wann dPolitik Eeër hätt geif se dee Marché zoumachen! Oder ass dat well dei selwer gär sou deck Karen fueren an si sech dei leeschte kennen dass de Klima awer egal ass? Ech fuere greisstendeels mam Velo an Zuch, vir alles anescht hun ech en 1.0l Auto

  • JMA1962 am 10.10.2019 11:19 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist heutzutage ein total unsinniges Gefährt!

  • jimbo am 10.10.2019 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dat muss en an Zäiten vun Klimaschutz fueren.... Do gesait een, wei korrupt eis Politik ass a wei wichteg hinnen dKlina ass, sos geifen se dei onsënneg Autoen verbidden!!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 11.10.2019 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kloer dass do e Marche ass, mee wann dPolitik Eeër hätt geif se dee Marché zoumachen! Oder ass dat well dei selwer gär sou deck Karen fueren an si sech dei leeschte kennen dass de Klima awer egal ass? Ech fuere greisstendeels mam Velo an Zuch, vir alles anescht hun ech en 1.0l Auto

  • jimbo am 10.10.2019 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dat muss en an Zäiten vun Klimaschutz fueren.... Do gesait een, wei korrupt eis Politik ass a wei wichteg hinnen dKlina ass, sos geifen se dei onsënneg Autoen verbidden!!!

    • @jimbo am 10.10.2019 20:56 Report Diesen Beitrag melden

      Do geséit en virun allem wéi domm d'Léit sinn. Wann keng Clienten do wären, gäfen se dat net bauen. Mat wat fir engem Auto fuert dir dann en klengen Spuersamen, oder eng dëck Limousin ?

    einklappen einklappen
  • JMA1962 am 10.10.2019 11:19 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist heutzutage ein total unsinniges Gefährt!