Vorstellung

26. Juni 2020 14:13; Akt: 26.06.2020 14:23 Print

Schön kombiniert

Der VW Arteon wurde überarbeitet und von außen und innen aufgewertet. Dabei herausgekommen ist die neue Shooting-Brake-Version.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit einer umfassenden Modellpflege führt VW eine hübsche Shooting-Brake-Version des Arteon ein. Diese spannende Variante mit einer Art sportlichem Kombi-Heck ist ab Oktober auf dem Markt. «Der Arteon Shooting Brake wurde für all jene Autofahrer konzipiert, die einen individuellen Stil und innovative Technologien ebenso schätzen wie Funktionalität und Variabilität», sagt der neue VW-Chef Ralf Brandstätter.

Tatsächlich kann im sportlichen Heck einiges verstaut werden: 565 Liter finden bis unter die Fensterlinie Platz, mit umgeklappten Rücksitzen sind es 1632 Liter – respektable Werte im Konkurrenzvergleich. Und Konkurrenz hat der Arteon Shooting Brake nur wenig, da es in seiner Größe kaum Modelle mit dieser Karosserieform gibt. Der Peugeot 508 SW wäre da zu erwähnen, der zwar als klassischer Kombi gilt, mit seiner sportlichen Silhouette aber dem Arteon nahekommt. Ansonsten wird sich der überarbeitete VW mit Kombi-Modellen wie dem BMW 3er, dem Mercedes-Benz C-Klasse, dem Audi A4 oder dem Volvo V60 vergleichen müssen.

« Wir haben die Kritik am Vorgänger ernst genommen »

Außen und innen wurde der Arteon überarbeitet und aufgewertet. Vorn fällt das nun fast durchgehende LED-Band auf – auf Matrix-Licht verzichtet VW leider, es ist im Arteon auch nicht gegen Aufpreis erhältlich. Der Innenraum wurde merklich aufgemöbelt. «Wir haben die Kritik am Vorgänger ernst genommen», gibt Baureihensprecher Martin Hube zu. Die Materialien wurden verbessert, das Cockpit ist nun komplett digital, und zwar in allen Modellversionen. «Die Wertigkeit im Innenraum ist nun mit dem Touareg vergleichbar», meint Hendrik Muth, der bei VW das Produktmarketing verantwortet. Natürlich finden mit der Modellüberarbeitung auch neue Assistenzsysteme ihren Weg in die Baureihe – mit dem Travel-Assist kann der Arteon nun mit bis 210 Stundenkilometern selbstständig über die Autobahn düsen.

Der Arteon wird erstmals auch als Plug-in-Hybrid (PHEV) angeboten. «Die Nachfrage nach Hybridantrieben wächst weltweit», sagt VW-Vorstand Jürgen Stackmann. «Deshalb war es uns wichtig, den Arteon noch 2020 als eHybrid mit Plug-in-Hybridantrieb anzubieten.» Dass die strengen CO2-Richtlinien gar keine Alternative lassen, bleibt dabei ungesagt. Der PHEV im Arteon kombiniert einen 1,4-Liter-Benziner mit einem Elektromotor, generiert eine Systemleistung von 218 PS und soll bis 54 Kilometer rein elektrisch gefahren werden können. Die Markteinführung soll noch vor Jahresende erfolgen. Und noch etwas später ist die neue Sportversion Arteon R erhältlich, die mit 320 PS, 420 Nm und Allradantrieb für Furore sorgen soll.

(L'essentiel/Dave Schneider)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Arm am 26.06.2020 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon wieder ein Schummelwagen unterwegs

Die neusten Leser-Kommentare

  • Arm am 26.06.2020 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon wieder ein Schummelwagen unterwegs