Model S/X Refresh

28. Januar 2021 13:18; Akt: 28.01.2021 13:17 Print

Tesla erzielt Jahresgewinn und zeigt neues Model

Erstmals hat der US-Autobauer ein ganzes Kalenderjahr mit Gewinn geschafft. Seinen «Earnings Call» feierte Elon Musk zudem mit generalüberholten Flaggschiffen.

Die Fan-Community zeigte sich vom überarbeiteten Model S/X begeistert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der US-Elektroautobauer Tesla hat sein sechstes Quartal mit schwarzen Zahlen in Folge geschafft und erstmals ein ganzes Kalenderjahr mit Gewinn abgeschlossen. Trotz Corona-Krise erreichte das Unternehmen von Tech-Milliardär Elon Musk 2020 einen Überschuss von 721 Millionen Dollar (595 Mio Euro), wie es am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Im Vorjahr hatte Tesla noch einen Verlust in Höhe von 862 Millionen Dollar verschmerzen müssen. Die Erlöse kletterten um 28 Prozent auf 31,5 Milliarden Dollar.

Bei Anlegern kamen die Zahlen trotz des ersten Jahresgewinns seit der Firmengründung 2003 nicht gut an, die Aktie reagierte nachbörslich mit Kursabschlägen von mehr als fünf Prozent. Denn Tesla verfehlte die Erwartungen im Schlussquartal. Zwar schaffte Musks Konzern einen weiteren Gewinn, dieser fiel jedoch mit 270 Millionen Dollar geringer aus als am Markt angenommen. Die Erlöse wuchsen derweil im Jahresvergleich um starke 46 Prozent auf 10,7 Milliarden Dollar und übertrafen damit die Prognosen der Analysten leicht.

Konzernchef Musk legte sich bei einer Telefonkonferenz mit Analysten nach Vorlage des Geschäftsberichts ins Zeug, um Produktneuheiten und Innovationen anzuteasern. So sei Teslas Autowerk in Fremont ausgebaut worden, um frische Versionen der älteren Modelle S und X zu fertigen, die unter anderem mit komplett neuer Innenausstattung daherkommen. Das Model S soll in einer Variante angeboten werden, die in nur zwei Sekunden von 0 auf 60 Meilen (96,5 Kilometer) pro Stunde beschleunigt - laut Musk so schnell wie kein anderes Auto weltweit. Auch das Innenleben der Fahrzeuge wurde mit einem Upgrade versehen. Erstmals thront bei den neuen Modellen ein 17-Zoll-Touchscreen zentral auf dem Amaturenbrett, zudem gibt es ein weiteres Display als Tacho und ein 8-Zoll-Bildschirm für die Passagiere im Fond. Die Fan-Gemeinde im Netz zeigte sich trotz nur marginaler Änderungen beim äußeren Erscheinungsbild begeistert.

(dm/L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Reddit am 28.01.2021 15:40 Report Diesen Beitrag melden

    ...noch ein paar Jahre, und Tesla (sowie viele heute läufige E-Autos) muss sich was einfallen lassen! Dann kommen E-Autos, die in 5 Minuten voll "getankt" sind (Ja, genau, nur 5 Minuten, und das ist erste der Anfang!). Eine Israelische Firma hat es geschafft, eine, auf neue Lithium-technologie basierende Batterie zu entwickeln (und die Produktion läuft schon, wenn auch mit kleineren Batterien, was noch vor 5 Jahren niemand für möglich hielt). Also warte ich noch ein paar Jahre... ;-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Reddit am 28.01.2021 15:40 Report Diesen Beitrag melden

    ...noch ein paar Jahre, und Tesla (sowie viele heute läufige E-Autos) muss sich was einfallen lassen! Dann kommen E-Autos, die in 5 Minuten voll "getankt" sind (Ja, genau, nur 5 Minuten, und das ist erste der Anfang!). Eine Israelische Firma hat es geschafft, eine, auf neue Lithium-technologie basierende Batterie zu entwickeln (und die Produktion läuft schon, wenn auch mit kleineren Batterien, was noch vor 5 Jahren niemand für möglich hielt). Also warte ich noch ein paar Jahre... ;-)