Nordschleifen-Rekordjagd

27. Juli 2021 16:37; Akt: 27.07.2021 16:42 Print

Tesla Model S Plaid geht auf dem Ring auf Porsche-​​Jagd

NÜRBURG – Die letzten Versuche mit dem Prototypen haben nur inoffizielle Bestzeiten ergeben. Nun ist Tesla mit seinem Model S Plaid wieder auf der Nordschleife unterwegs.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es dürfte das einzige Tesla Model S Plaid in Europa sein. Nachdem der Sprint-König (0 auf 100 in unter 2 Sekunden) mit 1034 PS Anfang Juni in Freemont, Kalifornien vorgestellt wurde und seitdem nur an einige US-Kunden ausgeliefert wurde, wurde die Elektro-Limousine nun mit einem roten Bitburger Kennzeichen am legendären Nürburgring gesichtet.

Die Mission dürfte klar sein und wurde von Tesla-Chef Elon Musk bereits bei der Vorstellung klar formuliert: das Model S Plaid soll den Ring-Rekord vom Porsche Taycan (7:42 Minuten) knacken, bestenfalls sogar eine Rundenzeit von sieben Minuten unterbieten. «Ich denke, wir müssen damit nochmal zum Nürburgring und schauen, was passiert», hatte Musk damals gesagt.

Die australische Seite CarExpert bestätigte als erste, dass das Elektro-PS-Monster wieder auf der legendären Rennstrecke unterwegs sei. Wann und ob eine Rekordfahrt gelingt, wird die Zukunft zeigen. Bis dahin werden sich Car-Spotter nach der exklusiven Rennmaschine mit Bitburger Kennzeichen die Finger lecken.

(dm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Valchen am 28.07.2021 23:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Plaid woor esou en Mode Trend, Deen Ech Nie mat gemaach hun! Deen Electro Trend, maachen Ech bestemmt och net Mat! ;-))

  • Valchen am 27.07.2021 17:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Do fiert en Schnellen Mega SuperTurbo Lader mat Meter Déckem Kabel, fier no 200km erem ze Lueden! Gepowert mat Éngem Diesel Aggregat! ;-))

  • jimbo am 28.07.2021 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @jeanpaul Den ModelS Plaid ass aktuell an der Erprobung um Ring, (Och wann den Zäitpunkt weinst der Heischwaassersituatioun grad schlecht ass) Deen kritt en Ënn des Joers als „normalen“Serienauto ze kafen, sou ähnlech eben ewei AMG bei Mercedes

Die neusten Leser-Kommentare

  • Valchen am 28.07.2021 23:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Plaid woor esou en Mode Trend, Deen Ech Nie mat gemaach hun! Deen Electro Trend, maachen Ech bestemmt och net Mat! ;-))

  • jimbo am 28.07.2021 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @jeanpaul Den ModelS Plaid ass aktuell an der Erprobung um Ring, (Och wann den Zäitpunkt weinst der Heischwaassersituatioun grad schlecht ass) Deen kritt en Ënn des Joers als „normalen“Serienauto ze kafen, sou ähnlech eben ewei AMG bei Mercedes

  • Hemi Cuda am 28.07.2021 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Im Ernst: Ein Taycan vom Band mit einem Aufgemotzten Auto konkurrieren zu lassen zeigt schon eine Gewisse...wie soll ich sagen? Na zum Glück fahren die Servie-Autos von Tesla mit Benzin. LOL! Stichwort "Realitätsnaher Vergleich": Lass mal dein Tesla gegen eine Formula E antreten, ... ;-p

  • Valchen am 27.07.2021 23:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @JP An an der groussarteger “Formel-E”, get no 1/2 Distanz gin d’Auto gewiesselt. An d’Boliden!) (Houscht!) gin mat Diesel Aggregaten erem opgelueden! Waat en Krampf! Huet mat Racing Wéineg ze din! ;-/

    • Wikipedia-Leser am 28.07.2021 10:22 Report Diesen Beitrag melden

      Da werden keine Autos mehr gewechselt, die fahren mit einem Auto durch: "With the introduction of the Gen2 car, this is no longer necessary, because the battery lasts for the full race."

    • Phil am 28.07.2021 22:57 Report Diesen Beitrag melden

      Muss awer oppassen, dass du net duerch e Pull Waasser fiers, well soss gett et awer e schéine Kuerzschluss an de Batterien resp. dann brauchs du keng Sëtzheizung mei ;)

    • Video-Gucker am 29.07.2021 11:59 Report Diesen Beitrag melden

      @Phil, bei den aktuellen Überschwemmungen in China sind einige Teslas durch sehr tiefes Wasser gefahren, teilweise sogar geschwommen. Nichts ist passiert. Gib einfach bei Google ein "Tesla water China" und schau dir die Videos an.

    einklappen einklappen
  • jeanpaul am 27.07.2021 20:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wie will tesla den rundenrekord für serienautos mit einem modifizierten wagen brechen? so funktioniert das nicht! @Valchen: auf der rennstrecke schafft der nicht annähernd 200 km

    • Wikipedia-Leser am 28.07.2021 10:24 Report Diesen Beitrag melden

      Ist doch wurst, das Tesla Model S Plaid ist eh schon das schnellste Serienfahrzeug der Welt (siehe Wikipedia: "ist of fastest production cars by acceleration")

    • JEFF THIES am 28.07.2021 17:02 Report Diesen Beitrag melden

      Ech well elo net Professor spillen.mee et ass den Bugatti Chiron matt baal 500 Km/h

    • Wikipedia-Leser am 29.07.2021 08:37 Report Diesen Beitrag melden

      Es ging um die Beschleunigung. Das Model S Plaid beschleunigt am schnellsten und schafft die Viertelmeile (quarter mile) am schnellsten von allen Serienfahrzeugen der Welt. Dabei kostet es nur 92.000 Euro, dein Bugatti Chiron kostet 2,4 Millionen.

    • Pininfarina am 29.07.2021 11:51 Report Diesen Beitrag melden

      "Nur" 92K für ein Auto...und nicht mal ein Supercar! Dann lieber ein Polestar...! Die sehen wesentlich geiler aus! Sorry für Tesla, aber die müssten mal das Design überarbeiten, sehen die verschiedene Modelle doch alle gleich aus... Es ist eben wie beim essen: das Auge isst mit...

    • Wikipedia-Leser am 29.07.2021 13:43 Report Diesen Beitrag melden

      Was heißt "Supercar", es ist der Beschleunigung nach das schnellste Serienauto der Welt. Dabei ist es völlig alltags- und familientauglich und hat bei normaler Fahrweise einen sehr geringen Verbrauch. Außerdem lädt es 300 km Reichweite in 15 Minuten nach, das kann zurzeit kein anderes E-Auto. Und es ist serienmäßig super ausgestattet. Wem das zu teuer ist, der kann sich auch den günstigsten Tesla für 35.000 Euro holen, der ist immer noch top modern und verbraucht noch weniger.

    einklappen einklappen