Innerhalb von zwei Jahren

16. November 2021 12:08; Akt: 16.11.2021 12:08 Print

Zulassungen von E-​​Autos steigen um 484 Prozent an

LUXEMBURG – Seit 2019 hat sich die Zahl der im Großherzogtum zugelassenen reinen E-Autos deutlich erhöht. Die staatlichen Beihilfen tragen dazu sicherlich ihren Teil bei.

storybild

Die Zahl der E-Autos in Luxemburg steigt rasant, macht aber im Vergleich zu den Verbrennern noch immer einen kleinen Teil aus. (Bild: Pixabay)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Zahl der in Luxemburg zugelassenen Elektroautos explodiert und der Trend hat sich in den letzten Monaten stark beschleunigt. Nach den neuesten Zahlen, die das Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten am Dienstag vorgelegt hat, wurden in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 durchschnittlich 344 rein elektrische Fahrzeuge zugelassen, so dass von Januar bis September 2021 insgesamt 3093 Fahrzeuge zugelassen wurden. Im Jahr 2019 waren es lediglich 859, also durchschnittlich 71 pro Monat. In nur zwei Jahren bedeutet dies einen Anstieg von 484 Prozent pro Monat.

Trotz des starken Anstiegs, sind die tatsächlichen Neuzulassungen von reinen E-Autos im Vergleich zu anderen Antrieben in Luxemburg noch eher gering (5,4 Prozent im Jahr 2020 und geschätzte 8,2 Prozent für das Jahr 2021). Die staatlichen Subventionen, die der Bevölkerung gewährt werden, sind für die Zunahme sicherlich nicht unerheblich. Stand 21. Oktober 2021 gibt das Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten an, dass im Zeitraum vom 1. Januar 2019 bis zum 10. Mai 2020 1117 Anträge in Höhe von 5.585.000 Euro bewilligt wurden (5000 Euro pro E-Auto). Im Zeitraum bis zum 31. März 2021 wurden 1462 Zuschüsse für einen deutlich höheren Bonus von knapp 7000 Euro bewilligt, was den Staat insgesamt 10.192.000 Euro kostete.

(fl/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Arm am 16.11.2021 16:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Egal Elecktro Auto brennt awer meh lang weh Bensin an Diesel

    einklappen einklappen
  • de granzert am 16.11.2021 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    484 prozent pro monat? und wie hoch ist der prozentsatz von Leasingfirmen welche sich Elektroautos zugelegt haben?

  • Kraftakt am 16.11.2021 15:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An weivill E- Autoen huet den greisten Arbeitgeber hei am Land rullen? Wu soll dan elo dee villen Strom hier kommen? Haut keen Wand an keng Sonn, an daat as die ganz Woch esu. Vleicht die aner Woch och esu.....

Die neusten Leser-Kommentare

  • jean-paul am 16.11.2021 21:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dann müssen wir mehr kohlestrom aus deutschland importieren...

  • Arm am 16.11.2021 16:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Egal Elecktro Auto brennt awer meh lang weh Bensin an Diesel

    • De_klenge_Fuerzkapp am 16.11.2021 18:11 Report Diesen Beitrag melden

      An fir eis Pompjeeën och komplizéiert fir ze löschen.

    einklappen einklappen
  • Lol am 16.11.2021 16:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir leben Diesel

  • Valchen am 16.11.2021 16:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ah, mein Fan! @Gen-nix Hun iwwer 55+ Joer Verbrenner am Stoot. an seit 30 Joer an der Léscht an engem Garage énnert dem Haus. Vun Benzin bis Diesel. Nach KEEN as an Brand gerooden. Während engem Nooper an der Strooß sein e-Schrott 2(!) no der Jul. 14 2021 Iwwerschwemmung spontan,….: Gebrannt huet, Och um Parking Kiirch huet Een bei der Ladesäule gebrannt: 2vun 2 an 2021 aléng, nee Merçi! Dei NUMMER as Mäer ze waarm!

  • Kraftakt am 16.11.2021 15:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An weivill E- Autoen huet den greisten Arbeitgeber hei am Land rullen? Wu soll dan elo dee villen Strom hier kommen? Haut keen Wand an keng Sonn, an daat as die ganz Woch esu. Vleicht die aner Woch och esu.....