Lunex-Serie

27. Mai 2016 14:00; Akt: 27.05.2016 14:19 Print

Bikini-​​fit ohne lästigen Jojo-​​Effekt

LUXEMBURG - Rechtzeitig vor dem Beginn der Badesaison gilt es noch einmal, ein paar Gramm loszuwerden. Mit unseren Tipps sollte dies gelingen.

storybild

Mit unseren Tipps macht Ihr im Sommer eine gute Figur. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Na, fühlt Ihr es auch? Richtig, der Sommer ist im Anmarsch. Okay, in Sachen Temperaturen müssen wir uns wohl noch ein wenig gedulden. Dennoch gibt es an der bisherigen Zurückhaltung der Sonne etwas Gutes: Ihr habt noch etwas mehr Zeit für Eure Bikini-Figur. Mit unseren Tipps kommen kommt Ihr dieser einen deutlichen Schritt näher.

Die perfekte Kombination: gesunde Ernährung und Sport. Denn nur eine gezielte Aktivierung des Stoffwechsels durch mehr Bewegung und eine langfristig angepasste Ernährung bringen die negative Kalorienbilanz, die man für eine Gewichtsreduktion ohne Jojo-Effekt benötigt.

Björn Bruckmann, Personal-Trainer aus Saarbrücken, rät:

  • Lassen Sie die Finger von Crash-Diäten. Essen Sie bewusster und nehmen Sie sich Zeit für die Veränderung Ihrer Gewohnheiten.
  • Trinken Sie viel Wasser, essen Sie mehr Obst und Gemüse, reduzieren Sie Fertiggerichte wie Pizza & Co. sowie Süßigkeiten.
  • Nehmen Sie regelmäßige Mahlzeiten zu sich. Wenn Sie größere Portionen bevorzugen, bleiben Sie bei den klassischen drei Mahlzeiten pro Tag. Sonst testen Sie vier und fünf kleinere Portionen über den Tag verteilt, um satt zu werden.
  • Vermeiden Sie Schlafmangel. Hören Sie dabei auf Ihren Körper: Fühlen Sie sich nach sechs Stunden Schlaf schon fit oder brauchen Sie eher acht bis neun Stunden? Wichtig ist vor allem Regelmäßigkeit.
  • Powern Sie sich mehrmals die Woche beim Sport aus.

Ein Zehn-Wochen-Plan kann bereits sichtbare Erfolge bringen. Besser: Planen Sie von Anfang an drei bis vier Monate ein, das bringt nachhaltige Ergebnisse. Sportneulinge absolvieren zwei bis drei Einheiten pro Woche (2 x Ausdauer, zum Beispiel 30 Minuten moderates Joggen oder Radfahren, plus 1 x Krafttraining/Crossfitness).

Wer langfristige Erfolge sucht, kann nach zehn Wochen sein Trainingspensum auf drei bis vier Einheiten pro Woche oder sogar mehr steigern. Anfänger, aber auch erfahrene Sportler, profitieren von der individuellen Betreuung durch einen Trainer. Übrigens: Mit steigendem Alter verschlechtert sich der Stoffwechsel. Hier ist sportliche Aktivität besonders wichtig, damit auch der Stoffwechsel «fit» bleibt.

Wichtig: Geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich zu regenerieren, und verlieren Sie nie den Spaß an der Bewegung!

(Britta Hanning/Lunex/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.