Space Hotel Voyager Station

02. März 2021 16:28; Akt: 02.03.2021 16:45 Print

Dieses Hotel soll 2027 seine ersten Gäste empfangen

Wer noch auf der Suche nach einem exklusiven Urlaubsziel ist, wird vielleicht in der Voyager Station fündig. Eine bessere Aussicht gibt es auch nicht auf den Malediven.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Our planned orbit and elevation for Voyager Station is 97 deg and 500-550 km. This is a sun-synchronous polar orbit....

Gepostet von Orbital Assembly am Mittwoch, 10. Februar 2021

Was auf Bildern wie Science Fiction aussieht, könnte in nicht allzu entfernter Zukunft Realität werden. Das Unternehmen Orbital Assembly plant den Bau eines um seine eigene Achse rotierenden Weltraum-Hotels für das Jahr 2025. Durch die Rotation wird eine künstliche Schwerkraft erzeugt. Zwei Jahre nach Baubeginn soll der markante Ring mit 200 Metern Durchmesser bereits seine ersten Gäste empfangen, die mit der imposanten Konstruktion alle 90 Minuten die Erde umrunden.

Maximal 440 Personen sollen auf 11.600 Quadratmetern in der Voyager Station leben können, neben klassischen Hotelzimmern sollen Restaurants, ein Spa, ein Kino, Fitnessstudios, Büchereien, Bars und Lounges für den Zeitvertreib sorgen. Für Notfälle sollen 44 Rettungskapseln verbaut sein.

Die Baukosten für das Space Hotel wurden noch nicht bekanntgegeben. Ganz billig dürfte das 2418 Tonnen schwere Ungetüm aber nicht sein.

Some specs about Voyager Station: - 11,600 m2 (125,000 sf) of habitable space in modules and access tubes - 200m in...

Gepostet von Orbital Assembly am Montag, 22. Februar 2021

(dm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jean-paul am 02.03.2021 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wir retten das klima stück für stück

  • Elysium am 03.03.2021 09:46 Report Diesen Beitrag melden

    Film Elysium : www . imdb . com / title / tt1535108 / . Die Elite lebt im Paradies auf der Station während der Rest der Menschheit auf einem ruinierten Planeten vegetiert. Einer versucht dem Rest der Menschheit wenigstens etwas von der Elite zu geben.

  • en letzebuerger am 02.03.2021 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Hat die Welt wirklich keine anderen Sorgen ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Elysium am 03.03.2021 09:46 Report Diesen Beitrag melden

    Film Elysium : www . imdb . com / title / tt1535108 / . Die Elite lebt im Paradies auf der Station während der Rest der Menschheit auf einem ruinierten Planeten vegetiert. Einer versucht dem Rest der Menschheit wenigstens etwas von der Elite zu geben.

  • Marianne am 02.03.2021 22:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mega :-) an alles mat Solarenergie

  • Meinung am 02.03.2021 21:44 Report Diesen Beitrag melden

    Na hier müssten die Grünen doch sturm laufen. Der kleine Bürger soll auf alles verzichten, Benzin, Diesel, bei jedem Start einer Rakete wird in kürzester Zeit ein Wahnsinn an Treibstoff verbraucht und Co2 produziert. Aber man hört keine Kritiken, der Politik, für solche Unternehmungen, also es bleibt dabei die Reichen mit Geld regieren doch über die Politik.

  • Yes am 02.03.2021 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Müsste verboten sein

  • jean-paul am 02.03.2021 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wir retten das klima stück für stück