Urlaub

26. Juli 2019 11:19; Akt: 26.07.2019 13:01 Print

Luxemburger reisen wieder öfter nach Nordafrika

LUXEMBURG – Die Reisebüros des Landes haben diesen Sommer gute Geschäfte gemacht. Die Luxemburger setzen auf Urlaub nach Maß.

storybild

Reiseziele am Meer bleiben nach wie vor beliebt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auch in diesem Sommer setzen die Luxemburger für ihren Urlaub wieder einmal auf Sonne und Meer. «Frankreich, Italien, Griechenland, Spanien und Portugal bleiben bei unseren Kunden die beliebtesten Reiseziele für einen Strandurlaub», sagt Élisabeth Cruz vom Verband der Luxemburger Reisebüros (Ulav).

Die Ulav verzeichnete mehr Buchungen für Reiseziele in Marokko, Tunesien und der Türkei, auch «wenn wir nicht das Niveau erreicht haben, das wir vor dem arabischen Frühling hatten», so Cruz. Manche Urlauber sind einfach auf der Suche nach Abwechslung und reisen in asiatische Ländern wie Bali, Kambodscha und Thailand, oder nach Peru oder Chile in Südamerika.

Maßgeschneiderte Reisen im Trend

Andere mögen es etwas in Ländern wie Norwegen. Während Kunden, die ausschließlich einen Flug buchen wollen, direkt online reservieren, kommen diejenigen, die eine Pauschalreise machen wollen, direkt ins Reisebüro.

«Derzeit liegen maßgeschneiderte Reisen im Trend. Kunden fragen zum Beispiel nach einem Aktivurlaub oder einer Abenteuerreisen, oder nach Hotels nur für Erwachsene», ergänzt Cruz. Eins steht fest: «Die Luxemburger fahren nach wie vor gerne in den Urlaub».

(Séverine Goffin/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ras le bol am 29.07.2019 07:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    co zwei,bleib zuhause und sperr dich ein.

  • sputnik am 27.07.2019 08:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine tolle Sache was den Austausch Tourismus belangt. Die Luxemburger reisen nach Afrika und die Afrikaner reisen zu uns. Nur hat der Austausch Tourismus einen hacken. Die einen haben nur einen one way Ticket und die anderen einen two-way-Ticket. Egal, Hauptsache Urlaub.

  • C.O. Zwei am 26.07.2019 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    Und die Umweltbelastung spielt keine Rolle?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ras le bol am 29.07.2019 07:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    co zwei,bleib zuhause und sperr dich ein.

  • sputnik am 27.07.2019 08:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine tolle Sache was den Austausch Tourismus belangt. Die Luxemburger reisen nach Afrika und die Afrikaner reisen zu uns. Nur hat der Austausch Tourismus einen hacken. Die einen haben nur einen one way Ticket und die anderen einen two-way-Ticket. Egal, Hauptsache Urlaub.

  • C.O. Zwei am 26.07.2019 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    Und die Umweltbelastung spielt keine Rolle?