Reisen in Luxemburg

28. Oktober 2021 09:12; Akt: 28.10.2021 10:09 Print

Über Allerheiligen zieht es viele in die Sonne

LUXEMBURG – Viele Menschen aus dem Großherzogtum nutzen die anstehenden freien Tage für einen Kurzurlaub. Hoch im Kurs stehen die Kanaren, Dubai und Südspanien.

storybild

Die Costa del Sol ist in den Reisebüros eine sichere Bank. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vielen ist eine freie Woche zu wenig, um im Ausland Urlaub zu machen. Andere nutzen auch wenige freie Tage, um ins Flugzeug zu steigen. Ihnen bietet sich die nächste Gelegenheit über Allerheiligen im Allgemeinen nutzen. Bei den Touristen aus dem Großherzogtum sind eines der beliebtesten Reiseziele für die Zeit die Kanarischen Inseln. Gran Canaria, Teneriffa und die anderen Inseln sind zurzeit der Topseller», sagt Christine Corsi, Verkaufs- und Marketingmanagerin bei Travel Group Luxembourg.

Auf dem zweiten Platz steht bei den Luxemburgern Dubai, das in den vergangenen Jahren in den Reisebüros des Landes immer beliebter geworden ist. An dritter Stelle folgen die Badeorte an der Costa del Sol. «Das ist immer noch eine sichere Bank, weil sie relativ nah und preiswert sind», sagt Corsi.

Auch die Kapverden, die Dominikanische Republik und die Malediven sind beliebte Reiseziele. Das Interesse an Ägypten nimmt ebenfalls wieder langsam zu. Aufgrund der Corona-Pandemie buchen viele ihren Urlaub weiterhin spät. «Zwischen vier und sechs Wochen im Voraus im Jahr 2021, verglichen mit fast sechs Monaten vor der Pandemie», erklärt Corsi.

(Yannis Bouaraba/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jang am 29.10.2021 17:58 Report Diesen Beitrag melden

    Klar doch, Dumme gibts wie Sand am Meer! :)))

Die neusten Leser-Kommentare

  • jang am 29.10.2021 17:58 Report Diesen Beitrag melden

    Klar doch, Dumme gibts wie Sand am Meer! :)))