Wandern in Luxemburg

03. Februar 2021 14:34; Akt: 03.02.2021 16:07 Print

Wanderwege im Land boomen im Corona-​​Jahr

LUXEMBURG – Die Corona-Pandemie hat für einen außerordentlichen Boom der Wanderwege im Großherzogtum gesorgt. Deswegen werden nun einheitlichere Standards geplant.

storybild

Die Wanderwege im Müllerthal sind die Shooting Stars der Luxemburger Wanderwege.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Nutzung der Wanderwege in Luxemburg (insgesamt immerhin fast 5000 Kilometer markierte Wege) hat im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 einen «erheblichen Anstieg» erfahren, hieß es am Mittwoch in einer Pressemitteilung der Generaldirektion für Tourismus. «Der Anstieg des Interesses am Wandern ist vor allem auf die Einwohner zurückzuführen, da die Zahl der Touristen im Land aufgrund der Corona-Pandemie stark zurückgegangen ist», erklärte Tourismusminister Lex Delles (DP).

Der «Mullerthal Trail» zählte als einer der bekanntesten Wanderwege Luxemburgs im Jahr 2020 mehr als 160.000 Wanderer, was einer Steigerung von fast 15.000 Personen gegenüber 2019 entspricht. Die Messung erfolgt über Sensorplatten im Boden. Eine ähnliche Entwicklung zeigte sich beim «Escapardenne», der auf 158 Kilometern in mehreren Etappen durch die belgisch-luxemburgischen Ardennen führt. Rund 25 Prozent mehr Wanderer waren hier unterwegs.

Einheitliche Standards für Beschilderung und Markierung sollen kommen

Die «Traumschleife Manternacher Fiels», die größtenteils durch ein Naturschutzgebiet führt, verzeichnete im Jahr 2020 12.786 Wanderer, was einer Verdoppelung gegenüber des Vorjahres entspricht. L'essentiel durfte den Weg erst im Oktober ausgiebig testen. Auch die «Traumschleife Wein- und Naturpfad Palmberg», die durch die steilen Weinberge des Palmbergs führt, sowie die «Traumschleife Schengen grenzenlos» konnten die Zahl der Wanderer im vergangenen Jahr verdoppeln.

Die Statistiken des Nationalen Geoportals des Großherzogtums Luxemburg «bestätigen einen beeindruckenden Anstieg» des Interesses am Wandern, so die Generaldirektion für Tourismus. Mit dem wachsenden Erfolg der Wanderwege und «um den Ansprüchen der Wanderer gerecht zu werden», sollen in Zukunft einheitliche Standards für die Beschilderung und Markierung eingeführt werden, kündigte Lex Delles an.

(ol/l'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De_klenge_Fuerzkapp am 03.02.2021 17:37 Report Diesen Beitrag melden

    Demnächst sind die Wanderwege zugemüllt mit Masken usw.

  • Wandervogel am 03.02.2021 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Würde mich interessieren wie das festgestellt wurde ? Ich habe mich z.B. nicht irgendwo gemeldet oder eingetragen bei meinen Touren durch das schöne Land.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • De_klenge_Fuerzkapp am 03.02.2021 17:37 Report Diesen Beitrag melden

    Demnächst sind die Wanderwege zugemüllt mit Masken usw.

  • Wandervogel am 03.02.2021 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Würde mich interessieren wie das festgestellt wurde ? Ich habe mich z.B. nicht irgendwo gemeldet oder eingetragen bei meinen Touren durch das schöne Land.

    • Bully am 04.02.2021 08:36 Report Diesen Beitrag melden

      Lesen,lesen,lesen,mein lieber Wandervogel!

    • Quelle am 04.02.2021 08:45 Report Diesen Beitrag melden

      Genau, die Informationsquelle ist unklar. Das Tourismusministerium bezieht sich auf Auswertungen der Besuche auf Internetseiten. Wie diese jetzt und vom wem analysiert wurden ist unklar? Ausserdem ist es nicht weil ich eine Internetseite anklicke dass ich auch wandere (ausser im Internet). Die einzige plausible Quelle wäre die Geo Lokalisierung der Händy's.

    • De Grand-Sack am 04.02.2021 09:46 Report Diesen Beitrag melden

      Wandervogel, du scheinst mir einen Flügelbruch zu haben und nicht mehr auf der Höhe zu schweben, oder bist nur schlicht und einfach frustriert über deinen Mangel an eigener Initative.

    einklappen einklappen