Gefährlicher Verzicht

06. Oktober 2017 08:41; Akt: 06.10.2017 08:46 Print

Wer nicht frühstückt, schadet seinem Herzen

Ist die Zeit am Morgen knapp, bleibt oft das Frühstück auf der Strecke. Das kann gefährliche Folgen haben.

Bildstrecke im Grossformat »

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Die wichtigste Mahlzeit des Tages ist laut einer neuen Studie aus Spanien das Frühstück. Personen, die am Morgen nichts essen, haben demnach ein erhöhtes Risiko, eine Atherosklerose zu entwickeln. Diese Verhärtung und Verengung der Arterien kann zu Herzinfarkten oder Schlaganfällen führen und ist in Industrieländern heute die häufigste Todesursache.

Für ihre Studie sammelten die Forscher Daten von 4000 Spanierinnen und Spaniern im Alter von 40 bis 54 Jahren. Diese teilten sie in drei Gruppen ein. Zur ersten gehörten jene, die ganz auf ein Frühstück verzichteten oder nur Kaffee oder Saft tranken. In die zweite Gruppe fielen jene, die ein leichtes Frühstück zu sich nahmen. Die dritte Gruppe deckte mehr als 20 Prozent ihrer täglichen Kalorienaufnahme mit dem Frühstück.

In den Arterien von Angehörigen der ersten Gruppe fanden die Forscher eineinhalb Mal mehr sogenannte atherosklerotische Plaques als bei den reichhaltigen Frühstücksessern, wie es im Fachmagazin «Journal of the American College of Cardiology» heißt. Atherosklerotische Plaques sind entzündliche Veränderungen der Blutgefäße, die im Rahmen einer Atherosklerose auftreten.

Allgemein weniger gesund

Zudem waren Frühstücksverzichter eher übergewichtig oder fettleibig und ernährten sich generell schlechter als Angehörige der dritten Gruppe. Mitglieder der zweiten Gruppe zeigten ebenfalls eine etwas höhere Zahl atherosklerotischer Plaques, verglichen mit Gruppe 3.

Laut Co-Autor José Peñalvo kann ein reichhaltiges Frühstück die Blutzuckerwerte verbessern und dabei helfen, über den Tag Hungergefühle zu zügeln und den Appetit zu regulieren. All das verhindere, dass man zu viel esse, sagte er zu Livescience.com.

Allerdings empfiehlt Peñalvo, auch bei einem reichhaltigen Frühstück darauf zu achten, dass man gesund isst. Er schlägt eine Gemüseomelette und Vollkorntoast oder eine Schale Vollkornflocken mit frischen Früchten oder Nüssen vor, dazu Kaffee oder Saft.

(L'essentiel/jcg)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jhemp am 06.10.2017 16:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dowengst mueres, als eicht mol en gudd Steck pizza

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jhemp am 06.10.2017 16:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dowengst mueres, als eicht mol en gudd Steck pizza