Coole Tipps

05. Februar 2018 08:47; Akt: 05.02.2018 08:54 Print

Wie Sie den Kühlschrank richtig einräumen

So bleiben Lebensmittel länger frisch: Auch im Kühlschrank hat alles seinen vorgesehenen Platz. Ein kleiner Leitfaden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Oberes Fach: die 5-bis-8-Grad-Zone

Das oberste Fach im Kühlschrank ist immer das wärmste und damit der richtige Ort für:

– Konfitüre ,

– gegarte Gerichte,

– bereits gebratenes Fleisch,

– Käse originalverpackt,

– geöffnete Konserven.

Mittleres Fach: die 4-bis-5-Grad-Zone

In der Mitte sind vor allem Milchprodukte gut aufgehoben, auch solche, die schon geöffnet sind. Ins mittlere Fach gehören:

– Rahm,

– Käse,

– Joghurt und Quark,

– Frischmilch.

Das untere Fach: die 2-bis-3-Grad-Zone

Hier ist es im Kühlschrank am kältesten. Die richtige Zone für leicht verderbliche Lebensmittel. Hierzu zählen:

– Fleisch,

– Fisch,

– Wurst,

– Schinken.

Das Gemüsefach: die 8-bis-12-Grad Zone

In diesen Fächern ist die Luftfeuchtigkeit relativ hoch. Damit sind sie der ideale Ort, wo Gemüse und Früchte knackig bleiben. Doch nicht alle Sorten sind im Kühlschrank gut aufgehoben. Ins Gemüsefach kommen:

– Blattsalat,

– Kräuter,

– Pilze,

– Kohl- und Wurzelgemüse,

– Lauchgemüse.

Obst- und Gemüsesorten, die im Kühlschrank gelagert an Aroma verlieren und daher besser draußen gelassen werden:

– Äpfel,

– Birnen,

– tropische Früchte wie Ananas, Mango und Bananen,

– Tomaten,

– Kartoffeln.

Die Kühlschranktür richtig einräumen

Auch in der Kühlschranktür sind die oberen Fächer wärmer als die unteren.

– Im obersten Fach lagern am besten: Eier, Butter und Margarine.

– In der Mitte: Saucen wie Salat-Dressings, Ketchup, Senf und angebrochene Konserven im Glas.

– In den unteren, meist größeren Ablagen: angebrochene Getränke, Bier oder frischgepresste Säfte.

Hier eine Checkliste mit den wichtigsten Tipps:

– Richtig gelagerte Lebensmittel bleiben länger frisch, falsch eingeräumte hingegen können schneller verderben.

– Gegarte Speisen und geöffnete Lebensmittel sollte man besser in Frischhalteboxen aufbewahren. Bei offenen Packungen können sich im Kühlschrank Bakterien ausbreiten.

– Auch lauwarme Speisen sollte man abkühlen lassen, bevor sie in den Kühlschank kommen. Wichtig: Essen verdirbt in warmer Umgebung schneller. Auf mehrere kleine Behälter verteilt, kühlen Reste schneller ab.

– Der heißeste Tipp zum Schluss: Es lohnt sich, den Kühlschrank regelmäßig zu putzen. Eine Untersuchung von US-Wissenschaftlern zeigte, dass es in manchen Kühlschränken mehr Bakterien hat als auf der Toilette.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.