Ausmisten

12. Januar 2021 13:28; Akt: 12.01.2021 13:28 Print

50 Dinge, die du endlich entsorgen solltest

Möchtest du das neue Jahr mit möglichst wenig Ballast beginnen? Wir zeigen dir Kram, den du ohne schlechtes Gewissen aussortieren kannst.

storybild

Der Jahreswechsel ist der perfekte Zeitpunkt zum Ausmisten. (Bild: Getty Images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Viele Menschen wollen sich im neuen Jahr optimieren: Sie wollen mehr Sport machen, mehr lesen, vegan werden, sich anderweitig verwirklichen – oder einfach nur Ballast abwerfen. Der Jahreswechsel ist eine gute Gelegenheit, sich endlich mal von dem ganzen Zeug zu trennen, das man aus unterschiedlichsten Gründen durch das vergangene Jahr geschleppt oder zu Hause gehortet hat.

Im besten Fall musst du das Zeug natürlich nicht wegschmeißen: Alles, was nicht kaputt oder unbrauchbar ist, kannst du natürlich spenden, verschenken oder sogar verkaufen. Damit tust du nicht nur etwas gegen die Wegwerfgesellschaft, sondern sorgst vielleicht auch für einen finanziellen Zustupf im Januarloch.

Hier sind 50 Dinge, die du entweder wegwerfen oder weitergeben kannst:

1. Den Stapel Magazine, den du zur Inspo aufbewahrt hast.

2. Abgelaufene Medikamente, die zwar vermutlich nicht schaden, aber auch nicht mehr wirklich nützen.

3. Den Stapel mit zerknitterten Quittungen.

4. Jeder Stift, der nicht mehr schreibt.

5. Abgelaufene Kosmetikprodukte, zum Beispiel Sonnen- oder Feuchtigkeitscreme.

6. Bedienungsanleitungen zu Geräten, die du gar nicht mehr besitzt. Oder noch besser: Alle Bedienungsanleitungen, die sind nämlich mehrheitlich im Internet verfügbar.

7. Einzelne Ohrringe, bei denen du den Zweiten schon irgendwann um 2018 verloren hast.

8. Vertrocknete Nagellacke und Farben, die du sowieso nie tragen würdest.

9. Kabel zu Geräten, die du längst nicht mehr besitzt.

10. (Kinder-)Spielzeug mit dem niemand mehr spielt.

11. Der Wecker, den du seit 2013 nicht mehr benutzt hast, weil du dich von deinem Smartphone wecken lässt.

12. Deko-Kissen, die dir eigentlich gar nicht gefallen.

13. Das dritte Ersatzteil für irgendwas, das noch nie kaputt gegangen ist.

14. Die Hose, in der du dich nicht hinsetzen kannst.

15. Schuhe, die zwar hübsch sind, aber leider auch schrecklich unbequem.

16. Unterwäsche, die du nur noch an Tagen anziehst, an denen dich (hoffentlich) niemand nackt sieht.

17. Das Kleidungsstück, das seit zwei Jahren ungetragen in deinem Schrank hängt, weil es früher mal zu deinen Lieblingsteilen gehört hat.

18. Die Gewichte fürs Home-Workout, die du voller Elan gekauft und danach nie benutzt hast.

19. Haustierspielzeug und -futter, das dein Vierbeiner nicht mag.

20. Rezeptbücher, aus denen du sowieso nie etwas gekocht hast.

21. Parfum, das dir «irgendwie ein bisschen zu schwer/blumig/süß» ist.

22. Merchandise, das du an Veranstaltungen bekommen hast, aber nie trägst, weil du keine wandelnde Werbetafel sein willst.

23. Lippenstifte, die komisch riechen.

24. Schlüsselanhänger, die du garantiert nie an deinen Schlüssel hängst.

25. Der fünfte Jutebeutel mit Print, der in deiner Taschenschublade liegt.

26. Alle Papier- und Plastiktaschen, die eingerissen oder dreckig sind.

27. Alte Vasen, in denen nie frische Blumen stehen.

28. Handtücher, die so rau und verfärbt sind, dass du dich damit nicht mehr abtrocknen möchtest.

29. Spiele, die du sowieso doof findest, immer verlierst oder bei denen ein Teil des Spielmaterials fehlt.

30. Ausgeleierte Haargummis.

31. Wollpullis mit unkaschierbaren Löchern.

32. Alte DVDs, für die du gar kein Abspielgerät mehr hast.

33. Das hässliche Geschenk, dass du zu Weihnachten 2019 bekommen hast und bisher einfach versteckt hast.

34. Bücher, die du niemals lesen wirst.

35. Bücher, die du kein zweites Mal lesen willst (und niemanden damit beeindrucken willst, weil's in deinem Bücherregal steht).

36. Die Bettwäsche, die du noch aus deinem Elternhaus mitgenommen hast und nicht mal richtig auf dein neues Kissen passt.

37. Die Küchengeräte, die zwar «eigentlich ganz praktisch sind», bei dir aber im vergangenen Jahr genau 0 Mal zum Einsatz gekommen sind.

38. Einsame Socken.

39. Jedes Kleidungsstück, das dir zu eng ist, aber du behalten hast, «weil du ja sicher mal wieder abnimmst.»

40. Postkarten von Menschen, die dir eigentlich gar nicht so wichtig sind.

41. Stumpfe Nagelfeilen.

42. Gewürze, die du nie benutzt.

43. Tupperdosen ohne Deckel.

44. Deckel ohne Tupperdosen.

45. Das dritte Notfall-Nähset aus dem Hotel.

46. Kosmetikpinsel und -schwämmchen, die einfach nicht mehr richtig sauber werden.

47. Kerzenreste. Wenn du besonders crafty bist, kannst du aus den Resten eine neue Kerze machen.

48. Dekomaterial für Weihnachten, Halloween oder Ostern, das du eigentlich sowieso nie besonders schön fandst.

48. Lichterketten, bei denen die Hälfte der Lämpchen nicht mehr funktioniert.

50. Alte Kalender.

(L'essentiel/Meret Steiger)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • kaabes am 12.01.2021 21:53 Report Diesen Beitrag melden

    51. politiker,die nichts taugen

Die neusten Leser-Kommentare

  • kaabes am 12.01.2021 21:53 Report Diesen Beitrag melden

    51. politiker,die nichts taugen