Ablenkung bei Telearbeit

18. November 2020 21:45; Akt: 19.11.2020 08:03 Print

60 Prozent haben im Home Office Sex in der Arbeitszeit

Viele Arbeitgeber fürchten die zahlreichen Ablenkungen, die die Effizienz der Arbeitnehmer im Home Office schmälern könnten. Eine davon wurde nun in einer Umfrage aufgedeckt.

storybild

Wer sich das Homeoffice mit dem Partner teilt, wird vom Umfrageergebnis vielleicht nicht so überrascht sein. (Bild: istock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Home Office in der Corona-Zeit spiegelt nicht jenes der Zukunft wieder, davon sind Experten überzeugt. Wir alle lernen gerade dazu. Doch wo es bei manchereins an der Konzentrationsfähigkeit mangelt oder die Ablenkungen im eigenen Haushalt groß sein können (Stichwort: Wäsche aufhängen), gibt es noch andere «Nebenbeschäftigungen», denen Menschen zu Hause während ihrer Arbeitszeit nachgehen - vorausgesetzt, sie sind nicht allein. Wie eine Befragung ergeben hat, haben nämlich 60 Prozent der Angestellten im Home Office Sex.

An der Umfrage des Gleitmittelherstellers Lubelife hat somit der Großteil der Teilnehmer angegeben, während der Arbeitszeit Sex zu haben. Dazu wurden 1000 Millenials und 1000 Baby Boomer zu ihrer Arbeitsmoral und vom Stundenplan abweichenden Aktivitäten befragt. Unter den Millenials ist die Menge der Anhänger von Team Sexy-Time deutlich höher. 

Das ist nicht die einzige erleuchtende Erkenntnis dieser Befragung. Zudem ergab die Umfrage, dass Menschen generell experimentierfreudiger geworden sind. 67 Prozent gaben an, dass sich ihr Sexleben seit der Quarantäne-Zeit erheblich verändert hätte. Mehr als die Hälfte hätte darüber hinaus sogar das erste Mal offen mit dem Partner/ der Partnerin über ihren Fetisch gesprochen – und ihn auch ausprobiert (45 Prozent). «Der Lockdown hat viele Dinge in das Leben der Menschen gebracht. Untersuchungen haben ergeben, dass Millennials daran arbeiten, ihr Sexualleben zu verbessern und verstärkt neue, positive Gewohnheiten anzunehmenU, so Tara Merkle, Senior Director von Lubelife.

(L'essentiel/ga)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • just another place am 19.11.2020 08:43 Report Diesen Beitrag melden

    Et brauch éen net am home office ze sinn fir office sex ze hunn.

  • hax am 19.11.2020 10:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    etre payer pour avoir des relations... quel bonneur!

  • svendorca am 19.11.2020 10:10 Report Diesen Beitrag melden

    aplaatz seriös ze schafen dénkt een un Sauereien...

Die neusten Leser-Kommentare

  • svendorca am 19.11.2020 10:10 Report Diesen Beitrag melden

    aplaatz seriös ze schafen dénkt een un Sauereien...

  • hax am 19.11.2020 10:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    etre payer pour avoir des relations... quel bonneur!

  • just another place am 19.11.2020 08:43 Report Diesen Beitrag melden

    Et brauch éen net am home office ze sinn fir office sex ze hunn.

  • jimbo am 19.11.2020 01:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Firwat dann? Platzeweis lafe schein Sekretärinnen ronderem..

    • @jimbo am 19.11.2020 08:25 Report Diesen Beitrag melden

      Wow. An déi waarden all just drop, vun Dir ugegeiert ze ginn. Bass Du en Zäitreesenden aus de 50er Joren?

    • Lecka Schmecka am 19.11.2020 09:28 Report Diesen Beitrag melden

      Strapsenpflicht

    einklappen einklappen
  • Arm am 18.11.2020 22:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dann besser im Home-Office Sex als im Betrieb