Lästig!

10. Juni 2020 16:16; Akt: 10.06.2020 16:16 Print

9 Tipps gegen einen Blähbauch

Ein Blähbauch ist zwar meist harmlos, aber ziemlich unangenehm. Was gegen die lästige Luft im Bauch wirklich hilft.

storybild

9 Tipps gegen die lästige Luft im Bauch von einer Frau, die es wissen muss. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dr. Megan Rossi gibt als «The Gut Health Doctor» Ratschläge für einen gesunden Darm und ist Autorin des Buches «Eat Yourself Healthy». Der britischen «Vogue» hat sie neun Tipps gegen einen Blähbauch verraten.

Dr. Megan Rossis Tipps gegen einen Blähbauch

1. Intelligent essen

Die Ärztin rät, fünf kleine Mahlzeiten an einem Tag zu essen - mit Pausen von ein paar Stunden dazwischen. Außerdem gilt es, jeden Bissen gut zu kauen, bevor wir ihn schlucken.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Poor misunderstood fruit! Too often do I hear that people are being told to cut out fruit to improve their gut health (cue the candida diet... ????‍♀️). Well, let me bust that myth and tell you fruit is not to be feared. In a review study including over 220,000 people, reduced fruit intake has been associated with a higher risk of depressive symptoms ????This suggests fruit is indeed beneficial for our mental health. How? ????Fruits contain different types of dietary fibre and phytonutrients (beneficial plant chemicals), both of which have been shown to benefit our GM (gut microbiota, the community of microbes living within us) including increasing the number of the bacteria group called Bifidobacterium. And guess what, low levels of Bifido have been linked with anxiety, particularly in females . It’s true that watching the amount of added sugars in your diet is a good idea, but this shouldn't be confused with naturally occuring sources, including whole fruits which bring a wealth of health benefits to you and your gut microbes. That's why I don't use any added sugar in @bioandmeuk granolas - only naturally occuring sugars from plant-based foods. As a general guide, when it comes to getting in your gut-boosting fibres, the evidence suggests it's good to aim for least 2️⃣pieces of fruit every day (alongside 5 portions of vege, 3 wholegrains, plus 1-2 portions of either nuts, seeds or legumes). . What about if you have a sensitive gut? Fruit is definitely still a good idea, but best to stick to an 80g portion, with up to 3 portions spread across the day

Ein Beitrag geteilt von Dr Megan Rossi (PhD, RD, APD) (@theguthealthdoctor) am

2. Mehr Ballaststoffe

Ihre wichtigste Empfehlung ist eine ballaststoffreiche Ernährung mit vielen pflanzlichen Inhaltsstoffen: «Die Nutzung der natürlich vorkommenden Nährstoffe und Präbibotika in der Nahrung ist der beste Weg, um die Damflora zu stärken», so Rossi.

3. Weg mit dem Kaugummi

Kaugummis enthalten Süßungsmittel, die vom Körper nicht absorbiert werden und daher zu Blähungen führen können. Außerdem kann das Verschlucken von Luft weitere Blähungen verursachen.

4. Entspannen

Täglich 15 Minuten entspannen - ob beim Meditieren, bei einem Bad oder einem Spaziergang - bringt die Verbindungen von Darm und Gehirn wieder ins Lot.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

How to reduce stress & cope with #covid19 ???? It's only natural that many of us are feeling quite stressed and anxious at the moment, which can have a direct impact on our gut, thanks to the gut-brain axis - the constant two-way communication between our gut and our brain. Typically when we feel stressed (because our brain tells us we are), our gut function also gets stressed, which can help to explain why some people struggle to poop when they’re stressed. For some, stress can also trigger diarrhoea Interstestingly IBS (irritable bowel syndrome), it's actually considered a disorder of the gut-brain axis, when the communication between the two is out of whack. So what can you do to help combat stress and rewire the gut-brain axis at home? Here are a few strategies to try wherever you are. . ➡️ The 'do-nothing' exercise, thanks to the brilliant psychologist Kimberly @foodandpsych. Pin point a time in the day to do absolutely nothing. Place a notepad and pen beside you then set a timer for 10 mins (remember to switch your phone to silent!). Lie down so there's not even any physical stimulation and rest your hands on your tummy or by your side. Take 1-2 deep breaths then consider 3 questions: How does your body feel? What mood are you in? What's happening in your mind? Try to stay with these, then after 10 mins, write down what you notice. This is a great way to start challenging negative thoughts and mental habits - there's a more detailed guide in my book if you have it. . ➡️ Try doing just 15 minutes a day of meditation, or using a mindfulness app like @headspace, which has been shown to make a significant difference after 9 weeks. . ➡️ Start with a yoga flow. Yoga has been shown to decrease markers of inflammation in the blood (yep, the yogies were right after all ) and have benefits in people with high blood pressure. For those with IBS, gut-directed yoga has also been found to be as effective as diet changes for reducing IBS symptoms (full flow created with @richienorton_ in my book). . Would love to hear how you're all feeling right now and any ways you find helpful to stay calm

Ein Beitrag geteilt von Dr Megan Rossi (PhD, RD, APD) (@theguthealthdoctor) am

5. Dehnen

Sanfte Übungen und Dehnungen helfen, eingeschlossenes Gas im Darm loszuwerden. Dr. Rossis Tipp: Am Morgen und am Abend einige einfache Yoga-Übungen machen.

6. Kleidung

Lose Kleidung kann tatsächlich dazu beitragen, Blähungen zu lindern. Also weg mit den engen Jeans und ab in die Schlabberhose.

7. Pfefferminze

«Bei Menschen mit Reizdarmsyndrom entspannt Pfefferminzöl die Darmmuskulatur und kann Blähungen lindern, die durch Gas ausgelöst werden», so Rossi.

8. Massage

Täglich durchgeführt, kann eine Darmmassage dazu beitragen, Gas freizusetzen.

9. Let's walk!

Spazieren erhöht die Herzfrequenz, was die Durchblutung des Darms fördert. Außerdem stimuliert das Laufen auch den Dickdarm, was den Gang auf die Toilette erleichtert - ein hilfreicher Schritt für weniger Blähungen.

Last but not least: Es gibt nicht die eine richtige Lösung bei einem Blähbauch. Der beste Ansatz? Finde heraus, was die Blähungen verursacht und gehe von da aus weiter.

(L'essentiel/kiky)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • richtige Lösung am 19.06.2020 07:51 Report Diesen Beitrag melden

    10. glutenfreies Essen ein Blähbauch kann entstehen durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten im Besonderen im Zusammenhang mit Gluten, das in vielen Nahrungsmitteln zu finden ist, wo es überhaupt nichts zu suchen hat ...

  • coms am 14.06.2020 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Wie Shrek Sagt: Besser raus als rein..

  • De_klenge_Fuerzkapp am 10.06.2020 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    Intelligent essen ? Weg mit dem Kaugummi ? Dehnen, Pfefferminze, Kugelschreiber . . . o_O Ein sanfter Furz und schon ist man erleichtert. Peinlich muss sowas nicht sein, ist ein natürlicher Vorgang und bringt Leute sogar zum lachen. ^^

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • richtige Lösung am 19.06.2020 07:51 Report Diesen Beitrag melden

    10. glutenfreies Essen ein Blähbauch kann entstehen durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten im Besonderen im Zusammenhang mit Gluten, das in vielen Nahrungsmitteln zu finden ist, wo es überhaupt nichts zu suchen hat ...

  • coms am 14.06.2020 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Wie Shrek Sagt: Besser raus als rein..

  • De_klenge_Fuerzkapp am 10.06.2020 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    Intelligent essen ? Weg mit dem Kaugummi ? Dehnen, Pfefferminze, Kugelschreiber . . . o_O Ein sanfter Furz und schon ist man erleichtert. Peinlich muss sowas nicht sein, ist ein natürlicher Vorgang und bringt Leute sogar zum lachen. ^^

    • D'Fenster op w.g. am 10.06.2020 19:43 Report Diesen Beitrag melden

      Im Flugzeug, im Restaurant, im Lift, während der Messe, im Büro vom Chef, es gibt viele Plätze wo man seine Mitbürger an seinem Problem teilnehmen lassen darf.

    einklappen einklappen