Rich Kids of Singapur

10. Oktober 2016 11:05; Akt: 10.10.2016 11:07 Print

Rich Kids geben mit ihren «Eroberungen» an

Singapur gilt als die teuerste Stadt der Welt. Nur logisch, dass der wohlhabende Nachwuchs auf Instagram zeigt, was er hat. Und dazu gehören auch willige Frauen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf einem Bild liegt eine junge Frau auf einem Bett: nackt, nur mit Geldscheinen bedeckt. Auf einem anderen isst ein Mann in Unterhose ein Stück Pizza vom Rücken einer ebenfalls nur mit einem String bekleideten Frau. Und natürlich sind da auch ganz viele Champagnerflaschen, superteure Uhren, Jachten und Privatjets zu sehen.

Auf dem Instagram-Account «Rich Kids of Singapore» präsentieren vermögende junge Menschen aus dem südostasiatischen Stadtstaat ihren Lifestyle. Und eines scheint dabei besonders wichtig zu sein: möglichst viel nackte Haut zu zeigen.

Zu den Statussymbolen gehören mittlerweile offenbar auch Bettgeschichten. Immer öfter tauchen vor allem bei den männlichen «Rich Kids» Bilder von leichtbekleideten Frauen, die auf ungemachten Betten liegen auf. Die Kommentare unter den Artikeln reichen von «Lecker!» bis «Enjoy sex.»

Die «besten» Bilder der Rich Kids von Singapur sehen Sie in unserer Bildstrecke.

(L'essentiel/vis)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Realiste Lux am 10.10.2016 14:30 Report Diesen Beitrag melden

    Et après on viendra se plaindre de Trump...Trump n'est pas loin de la vérité concernant les femmes...Sortez le portefeuille et c'est la pêche aux mignonnes...

  • Info Fiable am 10.10.2016 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    La photo 17 c'est un fake. C'est JuliAnne et c'est une photo de son book et pas d'un gars qui l'a chopé ;-)

    einklappen einklappen
  • DONALD am 10.10.2016 20:52 Report Diesen Beitrag melden

    Trump a raison...Si t'as du fric tu les as toutes à tes pieds......

Die neusten Leser-Kommentare

  • sandra am 11.10.2016 12:13 Report Diesen Beitrag melden

    qu ils partagent, ca leurs fera du bien!

  • DONALD am 10.10.2016 20:52 Report Diesen Beitrag melden

    Trump a raison...Si t'as du fric tu les as toutes à tes pieds......

  • Vonundhabenix am 10.10.2016 16:11 Report Diesen Beitrag melden

    und was sollen wir damit? Haben und haben werden, haben wir auch nicht. Dann lieber sparen und mich riesig darauf freuen dass ich es mir schenken kann. Das habe ich!

  • Expatlulu am 10.10.2016 14:34 Report Diesen Beitrag melden

    nimporte quoi ,

  • Info Fiable am 10.10.2016 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    La photo 17 c'est un fake. C'est JuliAnne et c'est une photo de son book et pas d'un gars qui l'a chopé ;-)

    • Stupeur am 11.10.2016 09:11 Report Diesen Beitrag melden

      Hahahaa, l'us tu cru!? Cela ne m'étonnes même pas, qu'il ait des fakes...comme 90% des pages FB d'ailleurs...hohoho!! Mais allez... On mets n'importe quoi, des photos retouchés , même par l'application elle-même, sans toucher quoi que ce soit...De toute façon, qui va comparer?

    einklappen einklappen