Ohne Chemie

03. April 2018 08:20; Akt: 03.04.2018 08:58 Print

Diese Geheimwaffe soll Zecken vertreiben

Wer sich ohne chemische Insektensprays vor Zeckenbissen schützen will, sollte auf eine neue Geheimwaffe setzen.

storybild

Nach dem Auftragen soll die Wirkung des Kokosöls sechs Stunden anhalten. (Bild: Patrick Pleul)

Zum Thema

Im Frühling genießen viele Menschen ein Picknick auf der Wiese oder eine Wanderung durch die heimischen Wälder. Wer nicht gegen Zeckenbisse geimpft ist oder sich nicht mit Insektenspray einsprüht, kann jedoch eine böse Überraschung erleben.

Im schlimmsten Fall gelangen durch einen Zeckenstich Bakterien (Borrelien) in den menschlichen Körper, die dann zu Infektionen führen können. Sogar Lähmungserscheinungen können auftreten.

Wer dem entgegenwirken will, sollte auf eine neue Geheimwaffe ganz ohne Chemie setzen: Kokosöl. Die im Öl enthaltene Laurinsäure soll die Blutsauger fernhalten. Die Schutzwirkung hält nach dem Auftragen etwa sechs Stunden an. Die Fettsäuren des Kokosöls wirken antimikrobiell, antiviral und antimykotisch – sowohl bei innerer als auch bei äußerer Anwendung.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Incompris am 03.04.2018 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Faites profiter les francophones de cet article SVP

    einklappen einklappen
  • mam53 am 03.04.2018 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    Pouvez-vous traduire en français s.v.p. Merci

  • traduction am 03.04.2018 15:41 Report Diesen Beitrag melden

    l'huile de coco protège en gros pendant 6heures, elle est très bonne aussi pour protéger notre corps en l'ingérant par notre alimentation

Die neusten Leser-Kommentare

  • Besserwisserboy am 27.04.2018 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    A waat ass dorun nei?

  • bibi am 04.04.2018 11:43 Report Diesen Beitrag melden

    et muss net onbedengt cocosueleg sin. all ueleg mecht et deenen viecher onméiglech ze beissen. et mecht een jo och ueleg drop fir en fest gebassenen bëschzeck eraus ze dréinen. duerch den ueleg erstécken se a loosse lass..

  • Tique tique am 04.04.2018 10:02 Report Diesen Beitrag melden

    J'ai fais l'experience qu'aucun produit anti tique ne fonctionne à 100 %, si une tique peut sauté sur vous elle le ferra avec ou sans produit..

  • Ludo am 04.04.2018 08:12 Report Diesen Beitrag melden

    Des conseils pour le Kinepolis ?

  • Kimmy Jones am 04.04.2018 07:58 Report Diesen Beitrag melden

    Faites l'effort d'utiliser des outils qui traduisent ?