Alltagsfragen

05. September 2017 08:04; Akt: 05.09.2017 08:03 Print

So erkennen Sie ein wirklich sauberes Bierglas

Wer im Restaurant oder in einer Bar ein Bier bestellt, geht davon aus, dass es in einem sauberen Glas serviert wird. Doch das ist längst nicht immer der Fall.

Das Informationsvideo für Barpersonal verrät das Geheimnis hinter Bier-sauberen Gläsern. (Video: MillerCoors)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Schulungsvideo für Barpersonal zeigt, wie man ganz einfach beurteilen kann, ob ein Bierglas richtig gereinigt wurde. Der Urheber des Videos, der amerikanische Bier-Riese MillerCoors, zeigt darin auf, dass es einen Unterschied zwischen sauber und Bier-sauber gibt. Das ist deshalb wichtig, da Rückstände von Geschirrspülmitteln den Geschmack eines Biers negativ beeinflussen können.

Um nun zu bestimmen, wie sauber das Glas mit dem frisch gezapften Bier wirklich ist, gilt es, drei Dinge zu beachten. Bilden sich Bläschen an der Glaswand, fällt der Schaum schnell zusammen oder haftet dieser beim Trinken nicht an der Glaswand, dann ist das Glas nicht Bier-sauber. Im Glas befinden sich in diesem Fall noch Geschirrspülmittel, Fett oder andere Rückstände.

Der Salz-Trick

Wer zu Hause sichergehen will, dass er seinen Gästen picobello saubere Gläser vorsetzt, kann einen Trick aus dem Video anwenden: Zuerst das Glas ins Wasser tunken, das Wasser ableeren und dann etwas Salz ins Glas geben. Verteilt sich das Salz regelmäßig über die ganze Innenseite des Glases, dann ist es Bier-sauber. Ansonsten bilden sich einzelne Salzhäufchen an Stellen, wo noch Rückstände an der Glaswand haften.

Sind die Gläser Bier-sauber, dann steht dem Trinkvergnügen nichts mehr im Wege – wenn man nicht vergessen hat, vorher das ganze Salz wieder aus den Gläsern zu spülen.

(L'essentiel/jcg)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zwou Bulle Mokka am 05.09.2017 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    Et muss een also d'Glas propper maachen, dann mat Salz et erëm knaschteg maachen fir et schlussendlech erëm ze botzen. Idiotesch oder?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Zwou Bulle Mokka am 05.09.2017 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    Et muss een also d'Glas propper maachen, dann mat Salz et erëm knaschteg maachen fir et schlussendlech erëm ze botzen. Idiotesch oder?