Spektakuläre Natur

27. Februar 2018 20:03; Akt: 27.02.2018 20:01 Print

Touristen bedrohen das Inselparadies Galapagos

Meerechsen, Schildkröten, Kaktuswälder: Die Galapagos-Inseln bieten spektakuläre Natur und ziehen immer mehr Touristen an.

Touristen und Tiere genießen den Strand gemeinsam – doch die Idylle ist bedroht. (Video: AFP)

Zum Thema

Auf den Galapagos-Inseln sonnen sich die Meerechsen gleich neben den Touristen, wie Sie im Video sehen. Einige Spezies, etwa die schwarzen Leguane, gibt es nur auf der zu Ecuador gehörenden Inselgruppe. Die einzigartige Natur lockt auch Touristen an.

Die Anzahl der Touristen auf den Galapagos-Inseln steigt stetig. Pro Jahr waren es zuletzt 245.000. Das stimmt die Regierung und Behörden bedenklich: Sie befürchten, dass durch den Andrang das empfindliche Ökosystem gestört wird.

(L'essentie/rkn/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.