Drei Tipps

26. Juli 2021 19:36; Akt: 26.07.2021 19:36 Print

Aus diesen Gründen verschwindet Sommerbräune

Kaum hat man sie, ist sie auch schon wieder weg. Warum die Sommerbräune verschwindet, hat aber auch ein paar Gründe. Die drei wichtigsten haben wir hier.

storybild

Die Sommerbräune ist für viele das Beauty-Highlight dieser Monate. Man kann sie allerdings auch länger behalten!  (Bild: Bild: Bernard Bodo)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für viele gehört sie zum Sommer einfach dazu: Die «gute Farbe», die man bekommt, wenn man den Sommer in vollen Zügen genossen hat. Natürlich sollte man auch hier immer auf Sonnenschutz achten! Wer die Sommerbräune schnell verliert, könnte diese drei Tipps nicht befolgt haben.

1. Viel Wasser trinken

Haut und Körper brauchen Wasser, das ist klar. Damit sich die Haut nicht zu schnell schuppt, ist es wichtig auch genüg Flüssigkeit (ohne Zucker) zu sich zu nehmen. Die Haut bleibt so elastisch und hydriert. 

Täglich mindestens zwei Liter zu trinken, ist sehr wichtig! 

2. Bodylotion verwenden – nicht zu oft peelen

Wer Bodylotion verwendet, sorgt ebenfalls dafür, dass die Haut eine gesunde Wasserbalance behält und nicht austrocknet. Wiederum ist es hier wichtig auf eine regelmäßig Anwendung zu achten. Wer zu oft Peelings verwendet, sorgt dafür, dass die Haut schneller ihre Sommerbräune verliert, weil nur die oberste Hautschicht die Bräune hält.

3. Zu langes Duschen vermeiden

Vor allem zu heißes Wasser sorgt dafür, dass unsere Haut austrocknet. Wiederum versucht hier die Haut mit einer SOS-Aktion sich selbst zu erhalten und zu erneuern. Tipp: Nicht länger als 3 Minuten lauwarm duschen und keine austrocknende Seifen oder Duschgels verwenden. Hier ist es optimal auf Duschöle zurückzugreifen. 

(L'essentiel/mia)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.