Audi A6 Avant

12. April 2018 12:05; Akt: 12.04.2018 14:28 Print

Das Beste kommt zum Schluss

Mit dem A6 Avant schließt Audi den Generationswechsel im Oberhaus ab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Wenn Audi im Sommer den neuen A6 Avant an den Start bringt, haben die Bayern ihre gesamte Führungsspitze ausgetauscht und auf eine neue Basis gestellt. Dabei haben sie sich das Beste wie immer zum Schluss aufgehoben: Denn der Kombi sieht nicht nur eleganter und stimmiger aus als A8, A7 oder die A6 Limousine, sondern er ist – zumindest in Europa – auch die wichtigste Variante.

Dabei ködert Audi die Vielfahrer mit einem schnörkellosen Design, und mit viel Platz – nicht umsonst streckt sich der Avant jetzt auf 4,94 Meter und bietet neben 565 bis 1680 Litern Stauraum hinter einer serienmäßig elektrischen Klappe zum Beispiel mehr Kniefreiheit in der zweiten Reihe als jeder andere Kombi seiner Klasse, behaupten die Bayern.

Drei Dutzend Assistenzsysteme und Hinterachslenkung

Dazu gibt es wie schon im A7 und in der Limousine das innovativen Bediensystem mit vielen großen Touchscreens und Sensorfeldern anstelle der Schalter und Hebel, es gibt mehr als drei Dutzend Assistenzsysteme, ein adaptives Fahrwerk mit optionaler Hinterachslenkung und es gibt eine neue Generation von Motoren, die mit ihrem Mild-Hybrid-System im Alltag bis zu 0,7 Liter Spritersparnis versprechen.

(L'essentiel/pd)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.