Balenciaga-Bag

28. April 2017 07:34; Akt: 28.04.2017 07:39 Print

Das Netz lacht über 2000 Euro teure «Ikea-​​Tasche»

Das französische Luxuslabel Balenciaga hat neu eine Tasche in ihrer Kollektion, die aussieht wie der Ikea-Shopper. Nicht nur Ikea macht sich darüber lustig.

Zum Thema

Wer hat sie nicht zu Hause, eine Einkaufstasche von Ikea. Der beliebte «Frakta»-Shopping-Bag ist überaus praktisch. Darin lässt sich alles Mögliche transportieren, von der schmutzigen Wäsche über Altpapier bis zum knuffigen Haustier.

Mit dem «Arena Extra-Large Shopper Tote Bag» führt das französische Modeunternehmen Balenciaga in ihrer neuen Kollektion ein Modell, das der blauen Kult-Tasche des schwedischen Möbelhauses zum Verwechseln ähnlich sieht. Auch sind die beiden Taschen punkto Größe kaum zu unterschieden, das Designermodell ist 54 cm lang und 37 cm hoch, während das Ikea-Stück 55 cm mal 35 cm misst.

2860-mal teurer

Was die Kosten anbelangt, unterscheiden sie sich allerdings immens. Während der «Arena Extra-Large Shopper Tote Bag» für Männer stolze 1985 Euro kostet, bezahlt man für das Original nur gerade 70 Cent – 2860-mal weniger. Dafür kommt die Luxus-Version immerhin in schickem Kalbsleder daher.

Im Netz sorgt die Ikea-Kopie für Lacher und Häme. Und auch Ikea hat sich zu Wort gemeldet. «Haha, wir überlassen es gern euch, für welche Tasche ihr euch entscheidet ...», schreibt der Möbelriese. Und veröffentlicht gleich eine Anleitung, wie das Original von der Kopie zu unterscheiden ist:

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dusninja am 29.04.2017 08:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aus welchem Land hat l'essentiel die 70 cent her? In Belgien kosten sie, meine ich gehört zu haben, 99 ct und in Deutschland habe ich letztens für meinen gar nur 50 ct bezahlt... ist schon die Preissprunge zwischen Ländern.

  • Garibaldi am 28.04.2017 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich kaufe aus Prinzip nur NoName Sachen, habe das meinen Töchtern auch beigebracht. Obwohl wir uns Marken Sachen leisten könnten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • dusninja am 29.04.2017 08:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aus welchem Land hat l'essentiel die 70 cent her? In Belgien kosten sie, meine ich gehört zu haben, 99 ct und in Deutschland habe ich letztens für meinen gar nur 50 ct bezahlt... ist schon die Preissprunge zwischen Ländern.

  • Garibaldi am 28.04.2017 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich kaufe aus Prinzip nur NoName Sachen, habe das meinen Töchtern auch beigebracht. Obwohl wir uns Marken Sachen leisten könnten.