Michelin-Guide 2018

05. Februar 2018 19:49; Akt: 05.02.2018 20:20 Print

Das sind die besten Restaurants in Frankreich

Der Gastronomieführer hat seine Frankreich-Ausgabe für 2018 vorgestellt. «Bauern-Koch» Marc Veyrat erhält drei Sterne. Plus: Die Top-Lokale in Luxemburgs Nachbarschaft.

storybild

Marc Veyrat feiert bei der Präsentation des Gastronomieführers mit dem Michelin-Männchen. (Bild: AFP/Jacques Demarthon)

Zum Thema

Der Restaurantführer Guide Michelin hat zwei neue französische Spitzenrestaurants mit drei Sternen ausgezeichnet. Der bekannte Koch Marc Veyrat errang mit seinem «Maison des Bois» in den Savoyer Alpen die Bestnote. Der 67-Jährige setzt auf natürliche Produkte und bezeichnet sich selbst als «bäuerlichen Koch».

Wie der Chef der Michelin-Gastronomieführer, Michael Ellis, am Montag in Boulogne-Billancourt bei Paris mitteilte, ist der andere Aufsteiger Christophe Bacquié aus dem südfranzösischen Le Castellet zwischen Marseille und Toulon.

Veyrat, der als Markenzeichen einen breitrandigen schwarzen Hut trägt, hatte bereits mit zwei früheren Lokalen jeweils drei Sterne errungen. Zuletzt stand sein Haus «Maison des Bois» mit zwei Sternen im «guide rouge». Auch Bacquiés Restaurant im Hôtel du Castellet unweit der Rennstrecke Paul Ricard hatte bereits zwei Sterne.

Patin des diesjährigen Vergabe war die Starköchin Anne-Sophie Pic aus dem südfranzösischen Valence. Sie gehört als einzige Frau zur exklusiven Drei-Sterne-Runde. Zusammen hat Frankreich insgesamt 621 Sterne-Restaurants. Die Gruppe der Zwei-Sterne-Häuser hat nun 85 Mitglieder. Einen Stern tragen 508 Restaurants.

In der Großregion wurde das Restaurant «La Table de Patrick Fréchin» in Nancy zum ersten Mal mit einem Stern ausgezeichnet. Im Elsass darf sich das «La Merise» in Laubach die begehrte Michelin-Plakette erstmals an die Tür hängen.

Alle Sterne-Restaurants in Lothringen:

* Le Magasin Aux Vivres, Metz * La Lorraine, Zoufftgen * Le Strasbourg, Bitche * Quai des Saveurs, Hagondange * Toya restaurant, Faulquemont * Chez Michèle, Languimbert * Auberge de Saint-Walfrid, Sarreguemines * La Bonne Auberge, Stiring-Wendel * L'Arnsbourg, Baerenthal * Château d’Adoménil, Rehainviller * La Maison dans le Parc, Nancy * La table de Patrick Fréchin, Nancy * Les Bas Rupts, Gérardmer * Les Ducs de Lorraine, Epinal

Die besten Restaurants in Luxemburg

Link: Guide Michelin (interaktive Karte mit allen Restaurants)

(L'essentiel/dpa/jt)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.