«I'll be back»

07. September 2014 14:15; Akt: 07.09.2014 14:18 Print

Der «Terminator» kommt zurück

«Terminator»-Fans können sich auf weitere Folgen von Arnold Schwarzeneggers Action-Reihe freuen. Das Studio Paramount Pictures hat zwei Fortsetzungen für 2017 und 2018 angekündigt

Zum Thema

Actionstar Arnold Schwarzenegger, der den «Terminator»-Spruch «I'll be back» prägte, hatte kürzlich den Filmtitel «Terminator Genesis» für den Neustart der Serie bekanntgegeben. Dieser Streifen unter der Regie von Alan Taylor («Thor - The Dark Kingdom») soll im Juli 2015 in die Kinos kommen.

Wie das US-Branchenblatt «Variety» berichtet, seien sogar schon die nächsten zwei Folgefilme in Planung. So soll der «Terminator» auch 2017 und 2018 für Recht und Ordnung sorgen.

Als Killer-Roboter hatte Schwarzenegger 1984 für Regisseur James Cameron erstmals zugeschlagen. 1991 holte ihn Cameron erneut für «Terminator 2: Judgement Day» vor die Kamera. «Terminator 3: Rise of the Machines» wurde 2003 von Jonathan Mostow inszeniert. In «Terminator: Salvation» (2009) unter der Regie von McG spielte Schwarzenegger nicht mit.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.