268 km/h Spitze

15. Oktober 2017 15:31; Akt: 15.10.2017 16:02 Print

Deutsche Polizei zeigt ihr 455-​​PS-​​Monster

Dieser Ford Mustang V8 wird von der Polizei unseres Nachbarlandes nicht zur Verbrecherjagd genutzt. Das Auto wurde für eine Sicherheitskampagne entwickelt.

storybild

Ein Geschoss in Polizeiuniform. (Bild: DPA/Arifoto ug)

Zum Thema

Bei diesem Boliden hätten wohl viele Verbrecher in ihrem Fluchtautos keine Chance mehr: Ihren neuen Ford Mustang 5.0 V8 Fastback nutzt die deutsche Polizei allerdings nicht, um auf Bankräubern das Leben schwer zu machen, sondern um auf ein verkehrssicheres Tuning hinzuweisen.

Der Bolide mit satten 455 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 268 km/h wurde für die aktuelle «Tune it! Safe!»-Kampagne entwickelt – «als Symbol für sicheres und regelkonformes Automobil-Tuning», wie die Polizei mitteilt. Alle Anpassungen des Wagens sind für den Straßenverkehr zugelassen. Die Beamten müssen bei ihren Ermittlungen also weiter auf ihre VW Passat oder ihre BMW 5er zurückgreifen. Das schont auch das Staatssäckel: Innerorts verbraucht das Geschoss nämlich 20 Liter auf 100 Kilometern.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fredo am 15.10.2017 19:36 Report Diesen Beitrag melden

    C'est en tout cas une belle insulte pour toute l'industrie automobile allemande !!

  • The rebel am 16.10.2017 09:29 Report Diesen Beitrag melden

    V8 power :-) Magnifique

Die neusten Leser-Kommentare

  • The rebel am 16.10.2017 09:29 Report Diesen Beitrag melden

    V8 power :-) Magnifique

  • Fredo am 15.10.2017 19:36 Report Diesen Beitrag melden

    C'est en tout cas une belle insulte pour toute l'industrie automobile allemande !!