Maserati GranTurismo

09. Juli 2018 18:26; Akt: 09.07.2018 18:31 Print

Die Schallplatte unter den Sportwagen

Maserati dreht mit dem GranTurismo noch eine Runde. Nach über zehn Baujahren gibt es noch keine Neuauflage sondern lediglich eine dezente Überarbeitung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Downsizing? Doppelkupplung? Intelligenter Leichtbau? Digitalcockpit? Mitlenkende Hinterräder? Biep – analoges Fehlsignal. Es bleibt beim 4,7 Liter großen V8-Saugmotor und archaischen 6-Gang-Automatikgetriebe. Das Leergewicht beträgt bestenfalls 1773 Kilo. Die Instrumente sind klassisch, und Hightech-Features wie eine Allradlenkung sucht man hier vergebens. Obwohl schon seit 2007 auf dem Markt, wurde der Maserati GranTurismo nur sanft überarbeitet. Die Highlights sind eine aerodynamisch optimierte Front und ein Smartphone-taugliches Infotainment mit 8,4-Zoll-Touchscreen.

Ziemlich vorgestrig kann man das italienische Coupé dadurch finden. Oder aber seinen Reiz genau darin sehen, dass es dem Mainstream trotzt – genau so, wie man sich heute noch für Vinyl begeistern kann. Erstens, weil es Stil hat. Das von Pininfarina gezeichnete Blechkleid ist zeitlos und eine feine Lederausstattung gerät nie aus der Mode. Zweitens, weil es entschleunigt. Trotz 460 PS und selbst dann, wenn man mit der geschärften, bis zu 301 km/h schnellen MC-, kurz für Maserati-Corse-Version unterwegs ist, dreht sich alles um den Genuss. Das Fahrwerk ist ausgewogen, die Sportsitze sind bequem und im Fond reisen selbst Erwachsene bequem mit. Wie käme man da auf die Idee, mithilfe elektronischer Systeme die Physik überlisten und dieses 4,91 Meter lange Gerät von einem Auto um viel zu enge Kehren bugsieren zu wollen?

Hier spielt die Musik, und zwar echter als bei den Turbosportlern

Vor allem geht es wie beim Plattenhören um das akustische Erlebnis. Der Sound des bei Ferrari in Maranello gefertigten V8 schlägt einfach alles. Egal, ob einem auf der Alltagsfahrt nach Easy Listening zumute ist oder ob es bei geöffneten Auspuffklappen auch mal eine dramatische Oper sein darf: Hier spielt die Musik, und zwar echter, druckvoller als bei jedem noch so klangoptimierten Turbosportler.

Gerne darf der GranTurismo damit noch eine Ehrenrunde drehen. Es könnte seine letzte sein, denn ewig wird Maserati diese Platte nicht auflegen können. Allein schon wegen des Normverbrauchs von 14,3 Litern.

_____________________________________________

Facts & Figures

3-türiges Sportcoupé mit 4 Sitzen

Maße:

Länge: 4920 mm,

Breite: 1915 mm,

Höhe: 1353 mm,

Radstand: 2942 mm

Kofferraumvolumen:

260Liter

Leergewicht

ab 1773 kg

Motor:

4.7-Liter-V8 mit 460 PS (338 kW) und 520 Nm

Getriebe:

6-Stufen-Automatikgetriebe

Antrieb:

Heckantrieb

Lieferbar:

Erhältlich ab sofort bei den Händlern

Fahrleistungen:

0 bis 100 km/h in 4,7 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit 301 km/h.

Verbrauch:

14,3 Liter auf 100 Kilometer (Mix/offizielle Werksangabe).

CO2-Ausstoß:

331 Gramm pro Kilometer.

Preis:

Ab 139.000 Euro

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.