Durchsichtig

13. August 2021 11:18; Akt: 13.08.2021 11:18 Print

Diese Pools sind nichts für schwache Nerven

Durchblick, sogar unter Wasser: Wir zeigen dir sieben Pools, die dank Glasböden oder -wänden eine spektakuläre Aussicht bieten.

storybild

Würdest Du in diesem Pool schwimmen wollen? Unter dem Glasboden geht es hier 153 Meter in die Tiefe. (Bild: Instagram / @estatesphotography + @marketsquaretower)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kürzlich wurde in London ein außergewöhnliches Schwimmbecken gebaut: Der Pool, der sich zwischen zwei Luxus-Apartmentkomplexen befindet, schwebt 35 Meter über dem Boden. Er ist 25 Meter lang, sechs Meter breit und das Wasser darin wiegt unglaubliche 375 Tonnen – der Pool, der der erste seiner Art sein soll, ist eine Ingenieur-Meisterleistung.

Besonders beeindruckend ist aber natürlich auch die Optik: Schwimmen in einem durchsichtigen Becken ist faszinierend und gleichzeitig ein bisschen unheimlich. Wir zeigen Dir sieben Pools, die durchsichtige Wände oder Böden haben.

Anaha Complex, Hawaii

Dieser Pool gehört zum Anaha Complex, einem Hochhaus in Honolulu, Hawaii. Das durchsichtige Schwimmbecken ragt aus dem siebten Stock heraus und bietet mutigen Schwimmerinnen und Schwimmern einen Blick auf den 23 Meter tiefer liegenden Boden.

Jellyfish House, Spanien

Das niederländische Architekturbüro Wiel Arets Architects hat das Jellyfish House in Marbella entworfen. Der Pool führt dabei direkt über eine halbgedeckte Terrasse – und die Kombination aus Wasser und Sonnenlicht sorgt dort für Unterwasserstimmung.

Hotel Hubertus, Südtirol

Dieser Pool gehört zum Hotel Hubertus, einem Gasthaus in Geiselsberg im Südtirol. Das Hotel bezeichnet das Schwimmbecken als «Sky Pool» und sagt, es solle einem das Gefühl vom Fliegen vermitteln. Der Pool befindet sich zwölf Meter über dem Boden und hat ganz vorne eine Glasöffnung nach unten.

Panorama, Brasilien

Die Idee für diesen Pool, der an ein Aquarium erinnern soll, stammt von der brasilianischen Architektin Fernanda Marques. Sie hat ein Haus in São Paulo renoviert und dabei das Schwimmbecken so platziert, dass man vom Wohnzimmer aus die Schwimmerinnen und Schwimmer beobachten kann.

Casa B, Malta

Der Pool auf der Dachterrasse der Casa B, einem Beton-Wohnhaus in Malta, ist nicht nur gegen die Straße durchsichtig, er hat auch einen Glasboden, der Licht in die Lobby des Hauses fallen lässt. Entworfen wurde er von Architrend Architecture.

Market Square Tower, Texas

Das ist nur für wirklich schwindelfreie Schwimmerinnen und Schwimmer: Der Pool des Market Square Tower in Houston, Texas, befindet sich sagenhafte 153 Meter über dem Boden. Es ist ein Gemeinschaftspool im 40. Stockwerk für die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses. Ein kleiner Teil ragt über das Gebäude hinaus, gewissermaßen wie ein Pool-Balkon.

Emiliano Hotel, Brasilien

Im obersten Stockwerk dieses Hotels in Rio de Janeiro gibt es ebenfalls einen Pool mit Glaswänden. Was man auf diesem Bild nicht sieht: Die sagenhafte Aussicht auf die Copacabana, die die Schwimmerinnen und Schwimmer über und unter Wasser genießen können. Der Pool wurde von Oppenheim Architecture und Studio Arthur Casas entworfen.

(L'essentiel/Meret Steiger)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.