Augen-Yoga

07. März 2021 17:57; Akt: 07.03.2021 17:59 Print

Diese Übungen helfen gegen müde PC-​​Augen

Wie Augen-Yoga deine Bildschirm-Augen wieder wach macht und du damit noch deinen Nacken entlastest.

storybild

Die richtigen Eye Yoga Übungen können Symptome müder Augen lindern (Bild: Pexels/Anna Shvets)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer viel Zeit vor dem Bildschirm verbringt, kennt das Gefühl von müden Augen am Ende eines Tages. Einige verbringen seit dem Lockdown noch mehr Zeit als sonst vor elektronischen Geräten. Das ist mit ein Grund, wieso sich mit Eye Yoga jetzt ein neuer Wellness-Trend durchsetzt.

Beim Eye Yoga werden die feinen Muskeln rund um die Augenpartie trainiert. Dadurch soll die ganze Partie rund um die Augen gestraffter und wacher wirken. Dabei soll Augen-Yoga, verbunden mit Nackenübungen, auch bei trockenen Augen, Nackenschmerzen und getrübter Sicht helfen.

Verbindung von Augen und Nacken

Im oberen Abschnitt der Nackenregion befinden sich Muskeln, die dem Hirn Informationen zur Position des Kopfes und des Nackens weitergeben. Diese Muskeln reagieren auf die Bewegungen der Augen. Wenn du aber den ganzen Tag in den Bildschirm starrst, ist die Bewegung deiner Augen sehr limitiert, was dann zu angespannten Nackenmuskeln führt. Eye Yoga soll helfen, diese Symptome zu lindern.

Augen Yoga ist keine total neue Erscheinung. So gibt es beispielsweise auch im Ashtanga Yoga Techniken, in denen die Augen integriert werden. Die Kontrolle über unsere Aufmerksamkeit durch unsere Sicht, kann auch dabei helfen, in stressigen Situationen die Ruhe zu bewahren.

Das schöne am Eye Yoga ist, dass du dazu keine Ausrüstung brauchst und die Übungen auch bequem von zuhause aus machen kannst:

1. Nach oben schauen

Sitze gerade und versuche auch den Kopf gerade zu halten. Bewege deine Augen nach links und fokussiere sie auf ein Objekt in dieser Gegend. Dann rolle die Augen langsam dreimal im Uhrzeigersinn. Das Ganze solltest du dann auch noch im Gegenuhrzeigersinn wiederholen und anschließend deine Augen entspannen.

2. Fokussieren

Strecke den Arm und halte die Hand mit dem Daumen nach oben vor dich. Bewege die Hand langsam zu deinem Gesicht, bis es dir nicht mehr gelingt, den Daumen zu fokussieren. Wiederhole die Übung zehn mal.

3. Handflächen benutzen

Halte deine Augen mit der Handfläche zu und konzentriere dich auf die Dunkelheit. Dadurch wirst du bald Farben oder vielleicht Lichter sehen. Sobald diese verschwunden sind, halte deine Augen noch einen Moment geschlossen und öffne sie dann langsam wieder.

4. Nähe und Distanz

Finde in einem Raum zwei Punkte, auf die du dich fokussieren möchtest. Einer davon sollte weit weg sein, zum Beispiel ein Objekt vor deinem Fenster und der andere in deiner Nähe. Fokussiere dich für einige Atemzüge lang auf das Objekt vor deinem Fenster. Dann wechsle für ein paar weitere Atemzüge den Fokus auf das Objekt direkt vor dir. Das Ganze solltest du etwa 10 Mal wiederholen.

(L'essentiel/Johanna Senn)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.