Rückenschmerzen

16. Mai 2019 11:49; Akt: 16.05.2019 17:55 Print

Dieser Mann heilte sein Leiden nur mit Wasser

Influencer Lou entschloss sich für eine siebentägige Wasserkur, um sich von Rückenschmerzen zu befreien. Es funktionierte, doch wie gesund ist es, nur Wasser zu sich zu nehmen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als Lou eines Morgens aufwacht, hat er die Rückenschmerzen seines Lebens. Der 28-jährige Influencer hat athritische Rheumatitis und deswegen oft starke Schmerzen. Doch nun waren sie so schlimm, dass er für ein paar Tage aus dem Camper, mit dem er und seine Frau Dana durch Europa reisen, ausziehen und ins Hotel wechseln musste. Die beiden griffen zu einem drastischen Mittel, da sie sich keinen anderen Ausweg mehr wussten: Wasserfasten.

Vom Prinzip her ist Wasserfasten recht simpel: Es gibt's nichts außer Wasser und ganz, ganz viel Ruhe. Denn beim Wasserfasten darf man sich nicht übermäßig anstrengen und sollte am besten nur liegen und viel schlafen. Bei dieser sogenannten «Königsdisziplin des Fastens» verliert man natürlich schnell an Gewicht und entgiftet und entschlackt den Körper stark. Allerdings ist diese krasse Form des Fastens nichts für jeden und sollte nicht «einfach mal so» angegangen werden.

Nur langsam wieder loslegen

Dementsprechend müssen Vorkehrungen getroffen werden: Umstellungstage mit leicht verdaulichen Speisen und Früchten und Gemüse sollten vorab eingelegt werden. Einläufe zur Darmreinigung können auch nicht schaden. Beim eigentlichen Start ist es dann nicht mehr kompliziert: einfach nur Wasser trinken. Mineralwasser ist während des Fastens übrigens auch verboten. Nach der eigentlichen Kur darf man dann erst langsam wieder loslegen. Beispielsweise mit Smoothis, Brühen und weich gekochtem Gemüse.

Nach sieben Tagen nur Wasser und Liegen war Lou von seinen Rückenschmerzen geheilt – allerdings hatten er und seine Frau zwischenzeitlich die Matratze in ihrem Van ausgetauscht.

Eine deutsche Youtuberin wollte sich ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen – sie hat die Darmkrankheit Morbus Crohn – am Wasserfasten versuchen. Sie musste die Kur jedoch einen Tag vor dem eigentlichen Ende abbrechen, da nicht nur ihr Blutzuckerspiegel im Keller war, sondern sie auch anfing, Symptome, wie eine belegte Zunge, einen schlechten Geschmack im Mund und einen Eigengeruch nach Urin zu entwickeln. Folgen der Entgiftung, wie sie sagt:

Größere Probleme hatte eine Youtuberin aus San Diego. Sie bekam nach einer langen Wasserfasten-Kur ihre Tage nicht mehr und ihr Körper befand sich bereits in den Wechseljahren:

Mehr Infos zum Wasserfasten und ein Bericht über 20 Tage Wasserfasten findest Du hier:

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Le Togolais am 17.05.2019 06:11 Report Diesen Beitrag melden

    Le traducteur est génial!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Le Togolais am 17.05.2019 06:11 Report Diesen Beitrag melden

    Le traducteur est génial!