Opel Insignia GSi

09. April 2018 08:50; Akt: 09.04.2018 08:52 Print

Eine gesunde Dosis Sportlichkeit

Glückshormone? Ja. Rauschhafte Zustände? Nein. Mit dem wiederbelebten Kürzel GSi macht Opel den Insiginia zum dezenten Dynamiker.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

GSi, kurz für Grand Sport Injection, das klingt nach Potenzspritze. Immerhin kennzeichnete das Kürzel einst besonders sportliche Mantaund Kadett-Versionen und soll nun, nachdem es zwischenzeitlich in Vergessenheit geriet, auch beim aktuellen Opel-Flaggschiff Insignia Wunder bewirken.

Obwohl, Wunder? Machen wir uns nichts vor: Um den Atem stocken und das Herz rasen zu lassen, braucht es mehr als modifizierte Schürzen, Tieferlegung und Doppelendrohre. Mehr als den bestehenden 260-PS-Topbenziner (oder wahlweise 210-PS-Diesel) unter der Haube. Mehr als eine neu abgestimmte 8-Gang-Automatik, die nach wie vor etwas flinker agieren könnte. Und mehr als ein knackiges Fahrwerk, Brembo-Bremsen sowie einen Allradantrieb mit Torque Vectoring. Aber vielleicht ist das – vor dem Hintergrund, dass die heutige PS-Gesellschaft an einer Mehr-mehr-mehr-itis krankt – auch besser so?

Fällt angenehm auf, ohne Hälse zu verrenken

Der Insignia GSi in der getesteten Version Grand Sport ist die Sorte Auto, die angenehm auffällt, ohne Hälse zu verrenken. Auf die man sich freut, ohne unter schlaflosen Nächten zu leiden. Er beschleunigt munter, bietet eine gute Traktion und reagiert direkt, versetzt aber nicht in einen Tempostress. Die adaptiven Dämpfer, die im schärfsten Modus Karosseriebewegungen minimieren sowie die eng anliegenden, zertifizierten Sportsitze sind frei von Risiken und Nebenwirkungen für die Bandscheiben, während der knurrige Sound den Nachbarschaftsfrieden nicht strapaziert. Hinzu kommt eine Fülle von Wellness-, Sicherheitsund Konnektivitätsfeatures zum gesunden Preisleistungsverhältnis.

Glückshormone? Durchaus. Rauschhafte Zustände? Nein. Kurzum, der Insignia GSi ist kein Suchtmittel für Adrenalin-Junkies, allenfalls eine Einstiegsdroge. Da wäre ja auch noch das Kürzel OPC, kurz für Opel Performance Center. Und nachdem schon der GSi dank seiner Leichtbau-Diät auf der Nürburgring-Nordschleife schneller ist als das frühere OPC-Modell mit 325-PS-V6, dürfte der künftige Nachfolger umso süchtiger machen.

Opel Grand Sport GSi Facts & Figures

5-türiges Sportlimousine mit 5 Sitzen.

Maße:

Länge: 4897 mm, Breite: 1941 mm, Höhe: 1455 mm, Radstand: 2829 mm.

Kofferraumvolumen:

490 – 1450 Liter.

Leergewicht:

ab 1441 kg.

Motor:

2.0-Liter 4-Zylinder Turbo mit 260 PS (191 kW) und 400 Nm.

Antrieb:

8-Stufen- Automatik.

Fahrleistungen:

0 bis 100 km/h in 7,3 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit 250 km/h.

Verbrauch:

8,6 Liter auf 100 Kilometer (Mix/offizielle Werksangabe).

CO2-Ausstoß:

197 Gramm pro Kilometer.

Markteinführung:

ab sofort.

Preis:

Ab 54 400 Euro.

Infos:

www.opel.ch

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.