Porsche 911 GT3 RS

27. August 2018 09:33; Akt: 27.08.2018 09:33 Print

Grünes Gift

Der Porsche 911 GT3 RS ist der stärkste und kompromissloseste Elfer mit Saugmotor. Braucht man eigentlich nicht. Will man aber trotzdem.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Grünzeug. Soll ja ganz gesund sein. Allerdings deutet der grelle Farbton eher auf Gift hin. Und dafür spricht auch, wie der Körper reagiert: mit Herzrasen, feuchten Händen, Dauergrinsen, Ohrenklingeln. Und diesem ständigen Verlangen nach mehr. Mehr Drehzahl. Mehr Drehzahl. Mehr Lärm. Mehr Kurven.

Porsche, so könnte man sagen, ist selber im Rausch. Im GT-Rausch. Vor einem Jahr gab's den überarbeiteten GT3. Also den Sport-Elfer mit 500 PS starkem Saugmotor. Dann folgte der Über-Elfer GT2 RS mit 700 Turbo-PS. Und nun wird – kurz vor dem Generationenwechsel – noch der überarbeitete GT3 RS nachgereicht. Der kompromisslose, auf 520 PS erstarkte Spitzen-Sport-Elfer, der dank Leichtbaumaßnahmen auf 1460 Kilo abgespeckt hat. Und den man, wenn es sich denn um Grünzeug handeln würde, ablehnen könnte. Danke, es reicht. Gesund hin oder her: Bin satt.

Dagegen kommt kein noch so potenter Turbo an

Aber eben. Allein schon der Anblick des bis 10.000 skalierten Drehzahlmessers und der Sound des 4,0-Liter-Saugmotors machen süchtig – dagegen kommt kein noch so potenter Turbo an. Irre schnell: die Gasannahme und Schaltzeiten des 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebes. Verrückt: wie die Hochleistungsbremsen zubeißen. Verstörend: wie satt der Hecktriebler auf dem Asphalt klebt. Bei 200 km/h generieren die aerodynamischen Hilfen jetzt 144 Kilo Abtrieb. Sämtliche Fahrwerks- wurden für mehr Präzision durch Kugelgelenke ersetzt.

Gesund ist das wohl nicht. Nicht für das Portemonnaie. Nicht fürs Umweltgewissen. Nicht fürs Ego, wenn man so viele Blicke erntet. Trotz des anständigen Restkomforts wird zudem jeder Meter auf öffentlicher Straße zum Kampf. Und zwar gegen die Versuchung von 3,2 Sekunden auf Tempo 100 und 312 km/h Spitze. Aber wie das so ist bei Freizeitdrogen: Auf die Dosierung kommt's an. Und auf den richtigen Anlass, den es hauptsächlich auf der Rennstrecke gibt. Dort dürfte der neue GT3 RS etwas vom Schärfsten, Aufregendsten und nebenbei Beherrschbarsten sein, was es derzeit gibt – auch im Vergleich zur noch stärkeren Konkurrenz.

Porsche 911 GT3 RS Facts & Figures

2-türiges Sportcoupé mit 2 Sitzen.

Maße:

Länge: 4557 mm, Breite: 1880 mm, Höhe: 1297 mm, Radstand: 2453 mm.

Kofferraumvolumen:

125 Liter.

Leergewicht:

ab 1420 kg.

Motor:

4,0-Liter 6-Zylinder Saugmotor mit 520 PS (382 kW) und 470 Nm.

Antrieb:

7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe (PDK).

Fahrleistungen:

0 bis 100 km/h in 3,2 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit 312 km/h.

Verbrauch:

12,8 Liter auf 100 Kilometer (Mix/offizielle Werksangabe).

CO2-Ausstoß:

291 Gramm pro Kilometer.

Markteinführung:

ab sofort.

Das gefällt:

Hochdrehender Sportmotor, messerscharfe Präzision.

Das weniger:

Hoher Preis, hoher Verbrauch, unsinnig im Alltag.

Preis:

Ab 195.000 Euro.

(L'essentiel/Nina Vetterli)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Poporsche am 28.08.2018 10:32 Report Diesen Beitrag melden

    und dann wird es wieder von einem Nissan 4Sitzer der halb so teuer ist flachgelegt Naja. Manche Männer brauchen sowas für schnelle von 0-50km/h in die Stadt zu fahren.

  • jimbo am 28.08.2018 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An Zäiten, wou en sech em dÄerderwiermung sollt bekëmmeren, misst en sech mol froen, op et Sënn mecht, esou ëppes unzebidden vir wei en Dabo domat ronderemzefueren. Den Auto huet Null Sënn an der heiteger Zäit. Ass just eng Schwanzverlängerung dat do...

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 28.08.2018 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An Zäiten, wou en sech em dÄerderwiermung sollt bekëmmeren, misst en sech mol froen, op et Sënn mecht, esou ëppes unzebidden vir wei en Dabo domat ronderemzefueren. Den Auto huet Null Sënn an der heiteger Zäit. Ass just eng Schwanzverlängerung dat do...

  • Poporsche am 28.08.2018 10:32 Report Diesen Beitrag melden

    und dann wird es wieder von einem Nissan 4Sitzer der halb so teuer ist flachgelegt Naja. Manche Männer brauchen sowas für schnelle von 0-50km/h in die Stadt zu fahren.