Hidden Hills, Kalifornien

17. Februar 2020 20:38; Akt: 17.02.2020 20:44 Print

In diesem Keller kannst du mit Chewbacca abhängen

Diese Villa bietet nicht nur allen erdenklichen Luxus, im riesigen Vergnügungskeller hängen auch alle «Star Wars»-Charaktere ab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fotos in Wohnungsinseraten fördern so einiges zu Tage: einen eigenwilligen Geschmack bei der Einrichtung, seltsame Kunst, einen Hang zum extremen Luxus oder auch verborgene Leidenschaften. Genauso auch in einer einer Luxusvilla im Promi-Wohnort Hidden Hills, einer Kleinstadt unweit von Los Angeles.

Dort steht aktuell eine Luxusvilla mit fast 1700 Quadratmetern Wohnfläche, In- und Outdoor-Pool mit Wasserfall, Tennisplatz und allen sonst noch erdenklichen Annehmlichkeiten für knapp 26 Millionen Dollar zum Verkauf. Aber besonders der Keller wartet mit einem Geheimnis auf. Dort verbirgt sich auf 464 Quadratmetern eine riesige «Star Wars»-Sammlung, verteilt auf eine Bar, ein Kino und einem Game-Zimmer.

Falsche Sterne – echte Sterne

Der jetzige Besitzer scheint nicht nur ein riesiger Fan der «Star Wars»-Saga zu sein, auch die echte Sternenwelt scheint den unbekannten Multimillionär zu interessieren. Hinter dem Haus hat er sich darum ein privates Observatiorium mit fettem Teleskop errichten lassen.

In der Bildstrecke siehst du, was für ein Haus man für 26 Millionen Dollar bekommt. Wie viel die «Star Wars»-Sammlung zusätzlich kosten würde, ist leider nicht bekannt.

(L'essentiel/lme)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.