Kalorien verbrennen

02. Juli 2019 12:09; Akt: 02.07.2019 12:13 Print

Kaffee kann beim Abnehmen helfen

Kaffee macht nicht nur wach, er kann auch helfen, Gewicht zu verlieren, denn er aktiviert das braune Fettgewebe in unserem Körper.

Unglaublich: 25 Tassen Kaffee am Tag würden dem Herzen nicht schaden, sagt die Britische Herzstiftung. (Video: 20min/Wibbitz)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Braunes Fettgewebe erfüllt im Körper eine wichtige Funktion, indem es hilft, die Körpertemperatur zu regulieren. Wird es aktiviert, zum Beispiel durch einen Kältereiz, produziert es Wärme, indem es Fettsäuren verbrennt. Forscher der Universität Nottingham haben nun herausgefunden, dass auch eine Tasse Kaffee das braune Fettgewebe aktiviert.

Dass erwachsene Menschen neben weißem Fettgewebe, das Kalorien speichert, wie Säuglinge auch über braunes Fettgewebe verfügen, weiß man erst seit wenigen Jahren. Wie man das braune Fettgewebe auf eine verträgliche Art aktiviere, sei aber bisher nicht bekannt gewesen, so die Forscher.

Michael Symonds, Co-Autor der Studie, sagte dazu in einer Mitteilung: «Steigert man die Aktivität von braunem Fettgewebe, hilft es dabei, den Blutzucker zu regulieren und die Blutfettwerte zu verbessern. Die zusätzlich verbrannten Kalorien helfen zudem, Gewicht zu verlieren.»

Mittel gegen Übergewicht

Für die Studie experimentierten die Forscher erst mit Stammzellen, um herauszufinden, ob Koffein das braune Fettgewebe stimulieren würde. Dann prüften sie ihre Erkenntnisse am Menschen. Mithilfe von Wärmebildkameras hätten sie beobachten können, wie das braune Fettgewebe nach dem Kaffeekonsum Wärme abgegeben habe, schreiben sie im Fachjournal Scientific Reports.

Die Forscher wollen nun sicherstellen, dass es wirklich das Koffein ist, dass das braune Fettgewebe aktiviert, oder ob es einen anderen Bestandteil im Kaffee gibt, der dafür verantwortlich ist. Derzeit teste man deshalb Koffeinpräparate auf ihre Wirkung.

Laut Symonds sind die neuen Erkenntnisse sehr bedeutend: «Übergewicht ist ein großes Gesundheitsproblem für die Gesellschaft und es gibt eine wachsende Diabetesepidemie. Braunes Fett könnte Teil einer Lösung des Problems darstellen.»

Wer künftig also mehr Kaffee trinken möchte, für den hat die Britische Herzstiftung gute Nachrichten: Auch 25 Tassen Kaffee am Tag schaden dem Herzen nicht (siehe Video).

(L'essentiel/jcg)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.