BMW M5 Competition

10. September 2018 19:59; Akt: 10.09.2018 19:59 Print

Mit allem plus extrascharf

Der aktuelle BMW M5 ist ein Biest – aber manche mögen es eben noch heißer. Der neue M5 Competition ist überall eine Spur schärfer.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie auf Schienen. Dieser überstrapazierte Vergleich kommt einem unweigerlich in den Sinn, wenn man im neuen BMW M5 Competition über eine Rennstrecke donnert. Er ist unheimlich schnell, aber so richtig schnell fühlt es sich in den Kurven gar nicht an. Denn, eben, er fährt sich wie auf Schienen.

Zumindest ist das im Allradbetrieb so – doch der M5 kann auch anders. Verschiedene Fahrmodi lassen alles zu, von super-sicher mit Antrieb über alle vier Räder plus voller Traktionskontrolle und ESP bis hin zu wahnsinnig-waghalsig mit komplett deaktivierter Elektronik und reinem Heckantrieb. Wenn dann im neuen M5 Competition 750 Newtonmeter auf die Kurbelwelle drücken und 625 PS auf die Hinterräder knallen, ist es vorbei mit Schienen; dann sind nicht nur Talent und flinke Hände, sondern auch ein kühler Kopf Grundvoraussetzung.

Power, die einfach nicht abreißt

Die Namenserweiterung Competition sagt alles – diese Sportvariante der Sportversion soll noch konkurrenzfähiger sein auf der Rennstrecke. In Zahlen bedeutet dies: 25 PS mehr als die Basisversion, um 7 mm tiefergelegte Karosserie, 0 bis 100 in 3,3 Sekunden, Topspeed 305 km/h (optional). Eindrücklicher noch: Für den Sprint aus dem Stand auf 200 km/h braucht der M5 Competition keine elf Sekunden, und das maximale Drehmoment von 750 Nm steht bereits kurz nach Standgas bis 5800 Umdrehungen konstant an. Das verdeutlicht die unheimliche Power, die einfach nicht abreißen will.

Das Fahrwerk wurde auf mehr Leistung und ein noch sportlicheres Fahrverhalten abgestimmt. Der Competition hat im Vergleich zum Basis-M5 eine eigenständige Dämpferhydraulik und steifere Federn, was auch spürbar ist. Er ist nicht radikal auf Leichtbau getrimmt, sondern bietet alle Annehmlichkeiten aus dem Basismodell und reiht sich zwischen M5 und dem noch folgenden M5 CS ein.

Der Innenraum hebt sich lediglich durch eigene Zierleisten, der Volllederausstattung «Merino Aragon» und spezielle Sicherheitsgurten vom Basismodell ab. Und natürlich ist da ein Preisunterschied: Den M5 Competition gibt es ab 126.900 Euro.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.