46-Millionen-Prunk

17. September 2019 09:29; Akt: 17.09.2019 12:20 Print

Schloss Versailles? Nein, eine Wohnung in New York!

Man sagt den Amis ja einen Hang zum Kitsch nach. In New York steht für 46 Millionen eine Wohnung zum Verkauf, die als das Schloss Versailles durchgehen könnte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einige Amerikaner sollen einen leichten Hang zum Kitsch haben, sagt man. Dass diese Behauptung manchmal wirklich zutrifft, zeigt ein Apartment an der Fifth Avenue in New York, das aktuell für knapp 46,6 Millionen Dollar zum Verkauf ausgeschrieben ist. Schaut man sich die Bilder an, so erkennt man typische Stilelemente des frühen französischen Barocks, und auch die Möblierung hätte manch einem französischen Kaiser bestimmt gut gefallen. Doch die Luxuswohnung stammt nicht aus dem 17. Jahrhundert – die meisten Hochhäuser, auch jenes, in dem sich die besagte Wohnung befindet, wurden erst Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut.

Fairerweise muss gesagt werden, dass besonders im Wohnzimmer Wandvertäfelungen aus dem 18. Jahrhundert und Originalparkett aus dem Schloss Versailles verbaut wurde. «Alles in Museums-Qualität», schreibt Sotheby's im Inserat.

Ein persönlicher Koch bereitet Mahlzeiten zu

Der Preis der Eigentumswohnung erklärt sich aber wohl weniger durch die Ausstattung, als vielmehr durch die Lage. Von vielen Zimmern blickt man direkt auf den Central Park, und die Fifth Avenue ist eine der exklusivsten Adressen im Big Apple.

Außerdem bekommt der Käufer für die 46 Millionen Dollar fünf Schlafzimmer, sechs Badezimmer, ein Zimmer für Angestellte mit eigenem Bad und kann sich außerdem rund um die Uhr Essen liefern lassen. Für die Hausbewohner ist ein französischer Koch angestellt, der für Partys und Empfänge Essen zubereitet – gegen Bezahlung natürlich.

Diese Argumente reichen noch nicht, um 46 Millionen auszugeben? Vielleicht helfen schwülstige Worte des Maklers: «Dieses einzigartige und sonnendurchflutete Apartment ist eine echte architektonische ‹Tour de Force›. Ein solches Luxusapartment aus der Vorkriegszeit gibt es nur einmal im Leben zu kaufen.»

(L'essentiel/lme)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Arm am 17.09.2019 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist ein Vorgeschmack auf Luxemburger Immobilienpreise darum schreiben Sie diesen Blödsinn Wenn das ein Luxemburger interessieren wird

  • Isabel am 17.09.2019 11:03 Report Diesen Beitrag melden

    JUST KOMESCH op athome.lu soll daat do appartement um kirchbierg sin...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Isabel am 17.09.2019 11:03 Report Diesen Beitrag melden

    JUST KOMESCH op athome.lu soll daat do appartement um kirchbierg sin...

  • Arm am 17.09.2019 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist ein Vorgeschmack auf Luxemburger Immobilienpreise darum schreiben Sie diesen Blödsinn Wenn das ein Luxemburger interessieren wird