8 Tipps

05. April 2020 20:45; Akt: 05.04.2020 20:50 Print

So findest du trotz Corona-​​Sorgen Schlaf

Über eine Million Infizierte, mehr als 65.000 Tote: Bei solchen Meldungen ist Einschlafen schwierig. Mit diesen Kniffs klappts besser.

Schlaf zu finden, ist in Zeiten von Corona für viele Menschen ein Problem – diese Tricks können helfen. (Video: Wibbitz/iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aufwühlende Nachrichten, Zukunftssorgen oder Quarantäne-Koller – in Zeiten von Corona fällt es vielen Menschen schwer, abends zur Ruhe zu kommen. Dabei wäre ausreichender und erholsamer Schlaf gerade jetzt wichtig – für unser Immunsystem und unsere Psyche.

Tatsächlich helfen schon kleine Änderungen im Alltag, um gut ein-, durch- und auszuschlafen (siehe Video).

Negative Gedanken vertreiben

Eine Variante ist die sogenannte hypnotische Suggestion der Universität Freiburg. Zwar funktioniert die Methode nicht bei jedem, wie die verantwortlichen Forscher anmerken. Doch wenn sie wirke, wirke sie richtig gut. Das haben gleich mehrere Studien bestätigt. Das bedeutet: Mithilfe der Technik, bei der eine ruhige Stimme Beruhigendes vorträgt, werden rasende und negative Gedanken vertrieben und der Tiefschlaf wird messbar verlängert.

Wer es testen möchte, wird auf den Seiten der Universität Freiburg fündig. Einfach «Hypnotische Suggestionen (Tiefschlaf)» anklicken.

Tipps, die du noch einfacher umsetzen kannst, findest du im obigen Video.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • überflüssig wie ein Kropf am 06.04.2020 09:55 Report Diesen Beitrag melden

    Toll, zuerst im Dauermodus Panik und Schrecken verbreiten und dann Einschlaftipps wenn die Leute zuviel Panik haben

Die neusten Leser-Kommentare

  • überflüssig wie ein Kropf am 06.04.2020 09:55 Report Diesen Beitrag melden

    Toll, zuerst im Dauermodus Panik und Schrecken verbreiten und dann Einschlaftipps wenn die Leute zuviel Panik haben