Nail Design

06. Dezember 2021 11:56; Akt: 06.12.2021 11:56 Print

So gelingt der Weihnachts-​​Look auf den Nägeln

Langweilige Pastellfarben sind hier fehl am Platz, wenn es um den perfekten Weihnachts-Look auf den Fingernägeln geht. Glitzer und Gold muss her.

storybild

Wenn du ein Fan von Gold und Glitzer bist, kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Beeindrucke jeden zu Weihnachten mit einem tollen Nailart-Design. (Bild: Getty Images/iStockphoto)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Über eine Sache kann man sich bei Nail-Designs sicher sein – sie versetzen jeden ins Staunen, ob man nun ein Fan der Kunst ist, oder nicht. Ehemalige Trends wie die Faszination mit Ombre Farben oder die French Maniküre im Kuh-Design kamen in der letzten Saison besonders gut an. Nicht zu vergessen, die Beliebtheit der Baby-Boomer-Nails und die Tatsache, dass auch Herren immer mehr Gefallen an Nagel-Designs fanden, rückte ebenfalls mehr in den Fokus. 

Die kleinen Details und auffälligen Farben sind das, was ein gutes Nail-Design ausmachen um deine Finger zu richtigen Hinguckern zu transformieren. Für das diesjährige Weihnachtsfest zählt also nicht nur die richtige Frisur, oder das perfekte Outfit, auch deine Nägel dürfen ruhig geschmückt werden. 

Fünf interessante Nail-Designs für die festlichen Feiertage

Winterliche Designs begrenzen sich nicht nur auf den Weihnachtsmann und seine Wichtel. Es gibt eine Vielfalt von Motiven, mit denen du experimentieren kannst damit du bei deinem nächsten Nagelstudio-Termin nicht am Verzweifeln bist. Lass dich daher von Sternen und goldenen French-Nails inspirieren. 

Viele Designs und Motive kannst du auch ohne Expertenwissen zu Hause ausprobieren. Falls zusätzlich Gel-Lack und eine UV-Lampe in deiner Schminklade zu finden sind, hast du den Vorteil, dass deine Designs länger halten werden.

So kriegst du es mit deinen selbst gemachten Nagel-Designs hin:

(L'essentiel/bf)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.