«Es sind nur Haare»

04. Februar 2021 20:46; Akt: 04.02.2021 20:51 Print

Stefanie Giesinger zeigt ihren Damenbart

Auf Instagram zeigt sich die GNTM-Gewinnerin mit Oberlippenflaum. Damit bricht das Model ein Tabu.

storybild

(Bild: Instagram/stefaniegiesinger)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zupfen, Bleichen, Waxing: Es gibt viele Möglichkeiten, wie Frauen die lästigen Häärchen an der Oberlippe loswerden. «Germany’s Next Topmodel»-Gewinnerin Stefanie Giesinger bricht jetzt auf Instagram mit dem Tabu Damenbart.

Die 24-Jährige postete am Mittwoch ein Bild auf der Plattform und schreibt dazu: «Perfekt unperfektes ich!» Klickt man sich durch die Slideshow, zeigt sie in einem Close-Up die feinen schwarzen Härchen über der Lippe:

In der Schule gehänselt

In ihrer Instagram-Story ergänzt das Model: «Ich hab auf dem Foto das Damenbärtchen – auch ein komischer Name – gesehen und mich daran erinnert, wie ich in der Schule oft dafür gehänselt wurde.» Darum habe sie das Gefühl gehabt, dass mit ihr etwas nicht stimme. Jetzt wolle sie zu diesem vermeintlichen Makel stehen und ihr Damenbärtchen nicht mehr entfernen. Auch wenn sie kürzlich sogar von einer Make-up-Artistin darauf angesprochen wurde. «Es sind nur Haare», so Giesinger in ihrer Story.

Auch wenn es sicherlich Frauen gibt, denen deutlich mehr Oberlippenhärchen wachsen, ist es doch lobenswert, dass Giesinger dieses Tabu mit ihrem Post brechen will.

(L'essentiel/Johanna Senn)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Portugies am 04.02.2021 21:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fir Valentin gedet een Raséierapparat

Die neusten Leser-Kommentare

  • Portugies am 04.02.2021 21:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fir Valentin gedet een Raséierapparat