Genfer Autosalon

05. März 2018 16:02; Akt: 05.03.2018 16:37 Print

Volvo XC40 ist «Car of the Year 2018»

Der schwedische Kompakt-SUV wurde am Montag auf dem Genfer Autosalon zum besten Auto des Jahres gekürt. Er setzte sich im Finale gegen sechs Konkurrenten durch.

Zum Thema

Der Volvo XC40 ist am Montag auf dem Genfer Autosalon zum «Car of the Year 2018» gekürt worden. Bei der 55. Auflage des Traditions-Wettbewerbs setzte sich der neue Volvo im Finale gegen sechs Konkurrenten durch: Alfa Romeo Stelvio, Audi A8, BMW 5er, Citroen C3 Aircross, Kia Stinger und Seat Ibiza. Der schwedische Kompakt-SUV beerbt damit den Peugeot 3008, der die begehrte Trophäe im Vorjahr einheimsen konnte. Es ist das erste Mal, dass Volvo diese Auszeichnung für sich gewinnen konnte. Firmen-Chef Håkan Samuelsson nahm den Award persönlich in Empfang.

Die Auszeichnung «Car of the Year» ist eine der ältesten und renommiertesten in Europa. Seit 1964 werden jährlich die besten automobilen Neuerscheinungen ausgezeichnet. Bei der Wahl gibt es keine unterschiedlichen Klassen, es wird lediglich ein Gesamtsieger auserkoren.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.