Virenkiller

21. Oktober 2020 13:52; Akt: 21.10.2020 13:58 Print

Warum Zähneputzen vor Corona schützt

Das richtige Timing beim Zähneputzen könnte laut einem britischen Experten die Verbreitung des Coronavirus mitunter beeinflussen.

storybild

Zahnpasta kann eine wirksame "Waffe" im Kampf gegen das Coronavirus sein.
(Bild: (Bild: picturedesk.com))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein präventiver Ansatz bei der Bekämpfung des Coronavirus kommt jetzt aus England: Martin Addy, Professor an der Universität Bristol, empfiehlt eine striktere Mundhygiene. Der Grund: Zähneputzen soll vor dem Coronavirus schützen oder zumindest einen Beitrag dazu leisten die Viruslast deutlich zu reduzieren.

Das hänge mit den Inhaltsstoffen einer Zahnpasta zusammen, wie der Experte gegenüber dem "Telegraph" erklärt. Er argumentiert, dass die in Zahnpasta enthaltenen Chemikalien die gleichen wie in einem antibakteriellen Handgel sind.

Virenlast mit Mundhygiene minimieren

Somit könnte das Virus abgetötet werden, sobald es den Mundbereich erreicht. Sprich, so könnte verhindert werden, dass eine infektiöse Person die Viren noch weiter verteilt. Die antimikrobische Wirkung von Zahnpasta bleibt drei bis fünf Stunden erhalten. Deswegen empfiehlt der Professor, dass Menschen sich die Zähne putzen sollten, bevor sie das Haus verlassen.

Auch die regelmäßige Verwendung von Mundwasser würde sich anbieten, wie auch schon Wissenschaftler aus Deutschland in einer Untersuchung betonen. Die Virologen der Ruhr-Universität Bochum testeten acht Mundwasser, die es in verschiedenen Drogerien und Apotheken erhältlich sind. Dabei stellten sie fest, dass drei von den Proben die gesamte Viruslast eliminierten, nachdem sie ihm über 30 Sekunden ausgesetzt waren.

(L'essentiel/ga)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Niemand am 21.10.2020 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    Auf diese Idee bin ich auch schon gekommen. Bin aber kein Professor.

  • Spuki Poison am 22.10.2020 07:56 Report Diesen Beitrag melden

    ich wasch mir die Zähne auch weiterhin mit einer Zahnpasta ohne Giftchemikalien, da unsere Spucke von Natur aus antibakterielle u schmerzstillende Wirkung hat! ...

  • Sarkast-opgepasst! am 23.10.2020 07:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @spuki poison Wer hat Ihnen das denn erzählt?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sarkast-opgepasst! am 23.10.2020 07:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @spuki poison Wer hat Ihnen das denn erzählt?

  • Spuki Poison am 22.10.2020 07:56 Report Diesen Beitrag melden

    ich wasch mir die Zähne auch weiterhin mit einer Zahnpasta ohne Giftchemikalien, da unsere Spucke von Natur aus antibakterielle u schmerzstillende Wirkung hat! ...

  • jimbo am 22.10.2020 05:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    All Keiers e Schott Whisky huelen hëlleft dann och! Ech mëllen mech fräiwelleg, vir un esou enger Studie deelzehhelen.

  • Niemand am 21.10.2020 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    Auf diese Idee bin ich auch schon gekommen. Bin aber kein Professor.

  • An elo? am 21.10.2020 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Oh mei. Elo sin eis Masken-Dauerträger awer gehäit. Wéi soll een dann d'Zänn wäschen mat Mask???