Trotz Corona

01. April 2020 11:42; Akt: 01.04.2020 11:46 Print

Waschen Sie Obst und Gemüse nicht mit Seife

Kiwis, Peperoni, Tomaten – viele Lebensmittel stammen aus Corona-Gebieten. Mit Abwaschmittel sollte man sie trotzdem nicht reinigen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Kampf gegen das neuartige Coronavirus gilt regelmäßiges Händewaschen mit Seife und warmem Wasser als das A und O (siehe Video unten). Was liegt da vermeintlich näher, als auch frischen und offen verkauften Lebensmitteln die gleiche Reinigung zuteilwerden zu lassen? Zumal Sars-CoV-2 ja auch längere Zeit auf Oberflächen überdauern kann.

Doch Experten warnen davor, Gemüse und Früchte mit Seife zu waschen. «Die Mittel und ihre Rückstände können ein unnötiges gesundheitliches Risiko darstellen, wenn sie nicht fachgerecht angewendet werden», schreibt etwa das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV.

Problematische Chemikalien

Abwaschmittel seien aus gutem Grund nicht für den Gebrauch auf Lebensmitteln zugelassen, erklärt Benjamin Chapman von der North Carolina State University gegenüber Livescience.com. «Der menschliche Magen ist einfach nicht für die chemischen Verbindungen im Spülmittel gemacht.»

Das Problem bestehe auch, wenn man die Schale vor dem Verzehr entferne, so der Spezialist für Lebensmittelsicherheit: «Die Schutzschicht von Früchten und Gemüse ist durchlässig, so dass die Chemikalien ins Innere gelangen und später mitgegessen werden.» In der Folge drohten Magen-Darm-Reizungen mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen.

Gefährliches Javelwasser

Auch vor anderen Lebensmittel-Reinigungstipps, die derzeit vermehrt im Netz die Runde machen, rät Chapman ab. Es gebe keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass selbst angerührte Zitronensaft- oder Essigreiniger besser seien, genauso wenig wie mit Bleichmittel versetzte Flüssigkeiten wie Javelwasser. Diese könnten regelrecht gefährlich sein.

Stattdessen, da sind sich Fachleute im In- und Ausland einig, sollte offen verkauftes Obst und Gemüse unter fließendem kaltem Wasser gereinigt werden. Da bisher keine Übertragung von Sars-CoV-2 von Lebensmitteln auf den Menschen bekannt seien, reiche das – wie auch in Nicht-Corona-Zeiten – völlig aus, so Chapman.

Wichtig sei jedoch, bei der Zubereitung die allgemeinen Hygieneregeln zu beachten. Dazu zählt laut BLV etwa das häufige Händewaschen während der Verarbeitung.

Weitere Expertentipps zum richtigen und garantiert nicht gesundheitsschädlichen Säubern von frischem Obst und Gemüse finden Sie in der obigen Bildstrecke.

So geht Händewaschen – nicht nur während der Corona-Pandemie! (Video: Bundesamt für Gesundheit)

(L'essentiel/fee)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Red Dwarf am 01.04.2020 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    Wir waschen unser Obst / Gemüse mit klarem Wasser, trocknen es ab und besprühen es dann mit Strohrum. Die Kinder waren noch nie besser drauf :-)

  • Niemand am 01.04.2020 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Auf viele Obst und Gemüse sind Chemikalien und Bakterien. Diese werden ganz bestimmt nicht durch Wasser ausgewaschen. Einpaar Tropfen Seife, kurz waschen und gut mit Wasser auswaschen hat bis jetzt keinem geschadet.

  • Pata am 01.04.2020 14:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dann schmeißt doch das Gemüse und Obst direkt in die Waschmaschine und bei 1400 Umdrehungen schleudern????

Die neusten Leser-Kommentare

  • Niemand am 01.04.2020 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Auf viele Obst und Gemüse sind Chemikalien und Bakterien. Diese werden ganz bestimmt nicht durch Wasser ausgewaschen. Einpaar Tropfen Seife, kurz waschen und gut mit Wasser auswaschen hat bis jetzt keinem geschadet.

  • Red Dwarf am 01.04.2020 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    Wir waschen unser Obst / Gemüse mit klarem Wasser, trocknen es ab und besprühen es dann mit Strohrum. Die Kinder waren noch nie besser drauf :-)

  • Pata am 01.04.2020 14:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dann schmeißt doch das Gemüse und Obst direkt in die Waschmaschine und bei 1400 Umdrehungen schleudern????